Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 288

Vorheriges Rezept (287) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (289)

Beiriedschnitte mit Eierschwammerl-Risotto

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

2   Beiriedschnitten a 300 g
1 Essl. Pommery-Senf
250 Gramm  Risotto-Reis
250 Gramm  Eierschwammerl (100 g davon
    -- grob zerhackt, den Rest
    -- schoen geputzt)
60 ml  Trockener Weisswein
1/2 Ltr. Huehnersuppe
2 Essl. Olivenoel
50 Gramm  Weisse Zwiebeln (fein
    -- geschnitten)
1   Knoblauchzehe
50 Gramm  Butter
70 Gramm  Geriebener Parmesan
1 Essl. Geschnittener Schnittlauch
1 Essl. Gehackte Petersilie
    Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Etwas Olivenoel und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und feingehackte Knoblauchzehe darin glasig anschwitzen. Grob gehackte Eierschwammerl beigeben, so lange duensten bis das Wasser fast verdunstet ist. Reis in den Topf einstreuen, verruehren und einige Minuten lang anschwitzen lassen. Mit dem Wein abloeschen und diesen einkochen lassen.
 
Beiriedschnitten leicht klopfen, mit Salz,Pfeffer wuerzen. In einer Pfanne etwas Oel erhitzen, Beiried beidseitig rosa braten. Einige Minuten rasten lassen, mit Pommery-Senf bestreichen. Vor dem Servieren noch kurz in Butter nachbraten.
 
In das Risotto soviel kochende Huehnersuppe eingiessen, dass der Reis komplett von der Fluessigkeit bedeckt ist. Salzen und pfeffern. Reis in 15 bis 20 Minuten "al dente" garen. Wenn notwendig, immer wieder etwas heisse Suppe nachfuellen.
 
In einer Pfanne etwas Olivenoel und Butter erhitzen. Die schoen zugeputzten Eierschwammerl fuer kurze Zeit darin durchschwenken. Salzen und zum Risotto geben. Geriebenen Parmesan, etwas kalte Butter, Schnittlauch und Petersilie einruehren. In heissen Tellern anrichten.
 
Getraenk:Gewuerztraminer 1999, halbtrockener Weisswein
 
Alois Mattersberger MO 25.6.2001

Quelle

Frisch gekocht
ist halb gewonnen

Vorheriges Rezept (287) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (289)