Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 30

Vorheriges Rezept (29) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (31)

Albertibraten

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Rindfleisch
    ; Salz
3   Eier
    -- hartgekocht bis 1/3
    -- mehr
3 Scheiben  Räucherspeck
    -- bis 1/3 mehr
60 Gramm  Butter
60 Gramm  Speck
    -- in kleinen Würfeln
    Zwiebelscheiben
    Pfefferkörner
    Neugewürzkörner
    Kalbsknochenbrühe
 

Zubereitung

1 kg schönes derbes Rindfleisch wird vor der Zubereitung so zurechtgeschnitten, daß es genau in ein Sterilisierglas paßt. Doch ist zu beachten, daß das Fleisch durch das Braten etwas aufgeht. Während es an der Länge verliert, nimmt es an der Breite zu. Das Fleisch wird etwas geklopft und mit Salz eingerieben. Dann sticht man mit einem Meßer 3 bis 4 tiefe Löcher in das Fleisch, steckt in diese je ein hargesottenes, abgeschältes Ei sowie eine kleine Scheibe geräucherten Speck und schließt jede Öffnung mit einem Holzspoiler oder einigen Nadelstichen. In einer Kaßerolle läßt man 6 dkg gute Butter und 6 dkg in kleine Würfel geschnittenen Speck recht heiß werden, läßt darin einige Zwiebelscheiben anlaufen, gibt den Braten nebst einigen Pfeffer- und Neugewürzkörnchen hinein und läßt ihn unter öfterem Begießen, wobei man etwas kräftige Kalbsknochenbrühe zugießt, 2 bis 2 1/2 Stunden dünsten, bis er gar ist. Den Braten drückt man in das erwärmte Glas, gießt die durchpassierte Sauce darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad.
 
Beim Anrichten wird der Braten rasch angebraten, in schöne, gleichmäßige Scheiben geschnitten, die Sauce mit etwa guter Buttereinbrenne verdickt, über den Braten gegeben und mit Knödeln oder Kartoffeln serviert.
 
Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher erfaßt: Sabine Becker, 4. Mai 2000
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (29) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (31)