Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 394

Vorheriges Rezept (393) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (395)

Blutwurstlinsenstrudel auf Grünkohl (Alternativ mit Tofu)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 Gramm  Blutwurst (alternativ
    -- geräucherten Tofu)
100 Gramm  Rote Linsen
100 Gramm  Grüne Linsen
5 Essl. Balsamessig
300 Gramm  Mehl
1   Eigelb
10 Gramm  Salz
400 ml  Olivenöl
1,2-15 Ltr. Wasser
1 kg  Grünkohl (geputzt)
50 Gramm  Fetter Speck
4 groß. Schalotten
1/4 Ltr. Gemüsebrühe
 

Zubereitung

Das Weizenmehl auf die Arbeitsplatte geben und in der Mitte eine Mulde formen. Dort hinein Wasser, Eigelb und Öl geben und alles von außen nach innen zu einem glatten Teig verarbeiten. So lange durchkneten bis beim Durchschneiden des Teiges keine Blasen mehr vorhanden sind. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen laßen. Die Linsen getrennt weich kochen, in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen laßen. Blutwurst (bzw. , Tofu) in 1 cm große Würfel schneiden und mit den Linsen, Salz, weißem Pfeffer und Balsamico-Essig abschmecken. Die Karotten und Schwarzwurzeln putzen und in ca. 3 cm lange mundgerechte Stücke schneiden und gar kochen.
 
Den Strudelteig ausrollen und mit den Händen so dünn wie möglich ausziehen ohne daß er reißt. Auf die Mitte die Füllung geben und mit Hilfe eines Küchenhandtuchs zur Rolle formen. Bei 180 Grad im Ofen goldbraun backen und vor dem Servieren mit Butter bestreichen. Den gewaschenen und geputzten Grünkohl in viel kochendem Wasser zwei Minuten kochen und anschließend in Eiswasser abschrecken. Gut ausdrücken, hacken und zum ausgelaßenen Speck mit darin angeschwitzten Schalottenwürfeln geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und mit Salz sowie weißem Pfeffer abschmecken.
 
http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/l/linsenstrudel.html
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Kölner Hof in
Eßen-Frohnhausen

Vorheriges Rezept (393) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (395)