Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 401

Vorheriges Rezept (400) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (402)

Böfflamott (Böuf à la Mode) mit Kartoffelplätzchen

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Rindfleisch (Schulter)
1/2 Ltr. Rotwein
2 Essl. Weinessig
100 Gramm  Sellerie
150 Gramm  Schalotten
100 Gramm  Möhren
1   Zitrone, unbehandelt
2   Knoblauchzehen
2 Essl. Tomatenmark
1/2 Ltr. Fleischbrühe
5   Wacholderbeeren
2   Lorbeerblätter
1   Sternanis
1   Zimtstange
1/2 Teel. Ingwer, frisch gerieben
1 Zweig  Rosmarin
15 Gramm  Kalte Butter
400 Gramm  Kartoffeln
20 Gramm  Frühstücksspeck
1   Zwiebel
2 Essl. Petersilie, fein
    -- geschnitten
1   Ei
1 Essl. Mehl
    Salz, Pfeffer
    Muskat
    Zucker
    Öl zum Anbraten
 

Zubereitung

Das Rindfleisch zusammen mit Rotwein und Essig einlegen und im Kühlschrank 2 Tage beizen.
 
Sellerie, Schalotten und Möhren schälen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Zitrone waschen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen.
 
Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen mit Salz und Pfeffer würzen und in heissem Öl rundherum braun anbraten. Die Beize aufheben. Tomatenmark und Gemüsewürfel, Zitrone und Knoblauch zugeben und mit anrösten. Mit etwas Beize ablöschen und diese einkochen lassen. Dann mit der restlichen Beize und der Brühe auffüllen und im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen 2 Stunden schmoren. 20 Minuten vor Ende der Garzeit die ganzen Gewürze, Ingwer und Rosmarin zugeben.
 
Anschliessend das Fleisch herausnehmen und die Sauce passieren. Diese mit der kalten Butter aufmontieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
 
Für die Kartoffelplätzchen die Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit den Speck und die Zwiebel würfeln und zusammen anschwitzen. Die Kartoffeln abgiessen und warm durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen. Speck und Zwiebelwürfel, Petersilie, Ei und Mehl zugeben und alles gut vermischen. Aus der Masse Plätzchen formen, diese in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten kurz anbraten und dann zum Fleisch und der Sauce servieren.
 
,AT Christina Philipp ,D 09.12.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von:
 
Christina Philipp ,NO EMail: chrphilipp@web.de
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

ARD-Buffet 09.12.2002,
Köstliche Braten und
Schmorgerichte;
Rezept von Rainer Strobel
Erfasst von Christina
Phil

Vorheriges Rezept (400) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (402)