Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 403

Vorheriges Rezept (402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (404)

Böhmische Knödel mit Wildragout

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Wildgulasch
2   Zwiebeln
2 Essl. Öl
2 Essl. Tomatenmark
3   Wacholderbeeren
1   Lorbeerblatt
1   Rosmarinzweig
580 ml  Pfifferlinge
    -- Glas
250 Gramm  Champignons
40 Gramm  Butter oder Margarine
1/2 Ltr. ; Wasser, (1)
10 Gramm  Butter oder Margarine
    -- (2)
3   Eier
    ; Salz
    ; Pfeffer
    ; Muskatnuss, abgerieben
400 Gramm  Mehl
    -- (3)
25 Gramm  Mehl
1 Teel. Backpulver
100 ml  Milch
150 Gramm  Schlagsahne
125 ml  Rotwein
25 Gramm  Geräucherter Speck
    -- durchw.
1/2 Bund  Petersilie
 

Zubereitung

Fleisch waschen und trockentupfen. Zwiebeln schälen und hacken. Öl erhitzen. Zwiebeln und Fleisch darin portionsweise anbraten. Tomatenmark einrühren. Mit Wasser (1) ablöschen, aufkochen lassen. Wacholder, Lorbeer und Rosmarin zum Fleisch geben. Ca. 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen.
 
Inzwischen Pfifferlinge abtropfen lassen. Champignons putzen und halbieren. Fett (2) in der Pfanne erhitzen, Champignons darin anbraten. Pilze ins Ragout geben.
 
Für die Knödel restliches Fett mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Nach und nach Eier, Salz, Pfeffer und Muskat zufügen. Mehl (3) mit Backpulver mischen, durchsieben und zufügen. Milch unterrühren.
 
Teig mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange kneten, bis er Blasen wirft. Teig halbieren und mit bemehlten Händen 2 Rollen formen. In siedemdem Salzwasser bei schwacher Hitze 25 bis 30 Minuten ziehen lassen.
 
Sahne und restliches Mehl verrühren. Mit Rotwein ins Ragout rühren. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Speck würfeln und auslassen. Petersilie waschen, trockenschütteln, hacken und zum Speck geben.
 
Knödel mit einem Zwirnfaden in Scheiben schneiden. Ragout auf einer tiefen Platte mit Knödelscheiben anrichten. Mit Petersilienspeck bestreuen.
 
,AT Ingrid
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Neue Post
27.02.97
Erfasst von I. Benerts

Vorheriges Rezept (402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (404)