Free Hosting

Free Web Hosting with PHP, MySQL, Apache, FTP and more.
Get your Free SubDOMAIN you.6te.net or you.eu5.org or...
Create your account NOW at http://www.freewebhostingarea.com.

Cheap Domains

Cheap Domains
starting at $2.99/year

check

Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 446

Vorheriges Rezept (445) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (447)

Borschtsch

( 6 Personen )

Kategorien

Zutaten

2   Beinscheiben vom Rind
750 Gramm  Zwerchrippe
    -- oder anderes
    -- Suppenfleisch
3   Markknochen
1 Bund  Suppengemüse
2 groß. Zwiebeln
2   Gewürznelken
5   Pimentkörner
15   Pfefferkörner
1   Lorbeerblatt
8 mittl. Kartoffeln
1   Frische Rote-Bete-Knolle
1/2 Essl. Essig
2   Knoblauchzehen
1 Essl. Butter
1 groß. Tomate
1 Essl. Tomatenmark
250 Gramm  Sauerkraut
1 Becher  Saure Sahne
    ; Salz, Pfeffer
 

Zubereitung

Fleisch und die Markknochen waschen. Das Suppengemüse putzen, eine der Zwiebeln schälen und mit den Nelken spicken. Fleisch, Gemüse, die gespickte Zwiebel mit Pfefferund Pimentkörnern und dem Lorbeerblatt in 2 1/2 Liter Salzwasser aufsetzen, bei ganz kleiner Hitze sachte 2 Stunden köcheln lassen.
 
Nach 1 3/4 Stunden die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Rote Bete auf einer groben Rohkostreibe raspeln (Vorsicht, färbt ganz gemein) und in einem Töpfchen in ganz wenig Wasser mit einem kleinen Schuß Essig weichkochen.
 
Die zweite Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und klein würfeln. In einer Pfanne in Butter erhitzen (wenn man einen Spritzer Öl dazu gibt, verbrennt die Butter nicht), die Zwiebelwürfel darin anrösten, etwas später den Knoblauch zugeben. Die Tomate häuten und würfeln, mit dem Tomatenmark unter die Zwiebel-Knoblauch-Mischung rühren. Kurz dünsten und mit wenig Fleischbrühe ablöschen. Das gare Suppenfleisch aus dem Topf nehmen und in Würfel schneiden. Die Knochen entfernen. In der Brühe die vorbereiteten Kartoffelstücke zunächst 10 Minuten kochen, dann erst kommt das Sauerkraut dazu, sonst bleiben die Kartoffeln hart.
 
Zwiebel-Tomaten-Mischung und die vorgekochte rote Bete zusammen mit dem Suppenfleisch in die Brühe geben, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren. Auf jeden Teller einen Klacks saure Sahne geben, mit der Suppe verrühren.
 
Dazu paßt am besten frisches Weißbrot.
 
Tips
 
Borschtsch ist eine russische Kraftsuppe und vor allem für die Leute auf dem Land sehr praktisch, weil sie mit jedem Aufwärmen noch besser schmeckt.
 
In Sibirien ist alles Essen auf die Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln, Fleisch und Rote Bete beschränkt. Und das wird vor allem in einem Topf zusammen gekocht.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Alfred Biolek
Die Rezepte meiner Gäste
Jule Neigel

Vorheriges Rezept (445) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (447)