Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 451

Vorheriges Rezept (450) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (452)

Borsoder Tokßny

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

250 Gramm  Lende
150 Gramm  Schweineschulter
50 Gramm  Geräucherter Speck
20 Gramm  Fett
1 klein. Zwiebel
    Salz
    Pfeffer
250 Gramm  Hirsebrei
1 Teel. Tomatenpüree
    Zitronensaft
    Mehl
200 ml  Saure Sahne
200 ml  Wein
 

Zubereitung

Die feingeschnittene Zwiebel wird im Fett angebraten, dann der in Würfel geschnittene geräucherte Speck dazugegeben. Ist der Speck glasig gebraten, gibt man das Fleisch dazu, welches in 1 cm breite und 5 cm lange Streifen geschnitten wurde. Man brät das Fleisch an und dünstet es zugedeckt halbweich. Zwischendurch werden Wein und Wasser zugegoßen. Ist das Fleisch halbweich, setzt man das Schweinefleisch hinzu, welches ebenfalls in Streifen geschnitten wurde. Man pfeffert, salzt und dünstet solange, bis beide Fleischsorten weich sind. Inzwischen wird die Hirse abgebrüht, abgesiebt und mit kaltem Wasser gründlich gewaschen. Die Hirse wird nun in heißem Wasser gekocht und dann aßgesiebt. Zwei Drittel des Bratensaftes stellt man inzwischen beiseite. Die gekochte Hirse wird zu dem Fleisch im Bratensaft gegeben und beides zusammen einige Zeit gekocht. Ein Topf oder eine Puddingform wird gefettet und der Fleisch-Hirsebrei kräftig hineingedrückt. Man stellt den Topf ein paar Minuten in die Röhre und stürzt dann den Brei auf eine runde Platte. In die übrige Soße wird ein Kaffeelöffel Tomatenpüree und ein wenig Zitronenschale gegeben sowie saure Sahne, die mit wenig Mehl verrührt wurde. Man kocht die Soße auf und gießt sie über das Tokany.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ungarische Speisen
früher und heute
Gaswerke Budapest 1984
Erfaßt von:
Roland Pötschke
www.Rezeptdatenbank.de

Vorheriges Rezept (450) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (452)