Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 575

Vorheriges Rezept (574) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (576)

Burgunder Schmorbraten vom Hirsch

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1,2 kg  Hirschfleisch aus der
    -- Oberschale
700 ml  Burgunder, gut
1   Knoblauchzehe
1 groß. Zwiebel
1 groß. Möhre
1   Petersilienwurzel
100 Gramm  Knollensellerie
1/2 Teel. Schwarzer Pfeffer
    -- frisch
    -- gemahlen
1 Teel. ; Salz
1 Teel. Paprikapulver, edelsüss
100 Gramm  Grüner Speck
1 Essl. Tomatenmark
1   Lorbeerblatt
20 Gramm  Ingwerwurzel, frisch
    Dunkler Wildfond zum Auf-
    -- giessen
 

Zubereitung

Das Fleisch, wenn nötig, häuten und in einen entsprechend grossen Topf legen, mit dem Wein übergiessen und über Nacht ziehen lassen. Die ungeschälte Knoblauchzehe andrücken, die Zwiebel vierteln, das Wurzelgemüse putzen und grob würfeln. Zusammen mit den Gewürzen zum Fleisch geben und dieses nochmal 2-3 Stunden marinieren, dann herausnehmen und trockentupfen. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer grossen Kasserolle auslassen, das Fleisch hinzufügen und bei starker Hitze rundum kräftig anbraten. Das Wurzelgemüse mit dem Schaumlöffel aus der Marinade nehmen, in die Kasserolle geben und mitangehen lassen. Die Hälfte des Rotweins (Marinade) zugiessen und die Kasserolle in den auf 180oC vorgeheizten Backofen schieben. Nach etwa 20 Minuten den restlichen Wein aufgiessen und den Braten ohne Deckel weitere 60 Minuten schmoren. Das Tomatenmark, das Lorbeerblatt und die Ingwerwurzel zufügen und weiterschmoren, wenn nötig, etwas Wildfond aufgiessen. Nach einer weiteren Stunde, also etwa 2 Stunden und 20 Minuten Gesamtgarzeit, den Braten aus dem Ofen nehmen und in Alufolie einschlagen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren. Wer möchte kann auch das Gemüse durch das Sieb drücken, die Sauce wird in diesem Fall sämiger. Den Braten aufschneiden und mit gebratenen Zucchinischeiben und Kartoffelplätzchen mit Cranberries servieren.
 
,AT Petra
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Olgierd E. J. Graf
Kujawski
Das grosse Buch vom Wild
Erfasst von Petra
Holzapfe

Vorheriges Rezept (574) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (576)