Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 67

Vorheriges Rezept (66) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (68)

Ananas-Hähnchen (Bernard Boden)

( 3 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Hähnchen
    Salz
    Pfeffer
    Butter
    -- für die Form und
    -- fürs Hähnchen
1 Dose  Ananas a 500 g in
    -- Ananassaft
    -- nicht in
    -- schwerem Sirup!
    Reis
200 ml  Sahne
2 Essl. Madras-Currypulver
    -- nach
    -- Belieben mehr
 

Zubereitung

Die Ananas abtropfen laßen, den Saft auffangen.
 
Das Hähnchen innen mit der Hälfte des Currypulvers, Salz und Pfeffer würzen. In eine gebutterte, flache feuerfeste Form legen. Das Hähnchen mit Butter bepinseln, salzen und pfeffern.
 
In den auf 200GradC vorgeheizten Backofen schieben und nach einer 1/ 4 Stunde mit dem Hähnchenjus beträufeln. Nach einer weiteren Viertelstunde das restliche Currypulver zufügen, wieder begießen. Nach 3/4 Stunde Bratzeit die Hälfte des Ananassaftes zugeben und wieder begießen. Nach 1 Stunde Bratzeit das Hähnchen rausnehmen und warmstellen. Den Bratenfond mit dem restlichen Ananassaft und der Sahne loskochen, abschmecken, evt. noch etwas einkochen (nach Belieben mit etwas angerührter Speisestärke binden).
 
Mit Reis und Ananasscheiben servieren.
 
Anmerkung Petra: 2 Hähnchen, in Brustmitte aufgeschnitten, flachgedrückt, auf Fettpfanne gebraten. Sahne in kleinem Topf erhitzen, dazu Bratfond geben sowie restlichen Saft, kurz erhitzen, dickt von selbst ein. Sauce reicht gut für 2 Hähnchen. Sehr lecker, wenig Aufwand: Gästeeßen :-)
 
Dazu: Rote Paprika in kleine Rauten geschnitten, in etwas Butter angedünstet, gesalzen, dazu Ananasstückchen und Reste von gebratenem braunen Reis (indisch, Basmati) in der Pfanne erhitzt. Paßt ausgezeichnet!
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Petra Holzapfel
nach
Bernard Boden in fr.rec.
cuisine

Vorheriges Rezept (66) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (68)