Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 786

Vorheriges Rezept (785) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (787)

Chu-Hua-Kuo (Chrysanthemen Feuertopf)

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   CHUHUAKUO (CHRYSANTHEME
125 Gramm  Glasnudeln
250 Gramm  Hühnerbrustfilet
250 Gramm  Mageres Schweinefleisch,
    -- ohn
    Knochen
250 Gramm  Rumpsteak o. Rinderfilet
250 Gramm  Kalbs- oder Hühnerleber
250 Gramm  Rohe Garnelen i.d. Schale
250 Gramm  Seezungen- oder,
    -- Hechtfillet
500 Gramm  Chinakohl
250 Gramm  Frischer knackiger Spinat
2   Tofu, ca. 8x8x1cm
3 Essl. Sojasauce
5 Teel. Sesamöl
5 Teel. Reiswein oder trockener
    Sherry
3   Eier, leicht aufgeschlagen
2 1/2 Ltr. Hühnerbrühe
 

Zubereitung

Nur beste und frische Zutaten verwenden! Schweine-, Rindfleisch, Leber, Fisch, Huhn 30 Minuten einfrieren oder solange bis das Fleisch fest genug ist, hauchdünne Scheiben davon zu schneiden. Quer zu Faser in 7-8cm lange und 3 cm breite Scheiben schneiden, so dünn wir nur möglich. Die e Glasnudeln 30 Minuten in warmem Wasser einweichen, abgießen und in 15cm m lange Stücke schneiden. Tofu in 12mm breite Streifen schneiden. Garnelen n aus der Schale pulen, am Rücken vorsichtig längs einschneiden und d den Darm entfernen, der Länge nach halbieren. Chinakohl putzen, in einzelne e Blätter zerlegen, waschen und in 2-5cm Streifen schneiden. 3 Minuten in kochendheißem aber nicht kochendem m Wasser blanchieren, abgießen n und trockentupfen. Stengel von n den Spinatblättern entfernen n und Blätter gründlich waschen. Jedes s Fleisch, Fisch, , Gemüse, Nudeln n für sich überlappend auf Tellern anrichten. Sojasauce, Sesamöl, Reiswein, Eier gut miteinander verrühren. Je 1 Eßlöffel der Sauce für jede Person in ein n Suppenschüsselchen oder Suppentasse e füllen. Zur Tischzeit it heiße Hühnerbrühe - möglichst t von einem m echten Huhn - in n den Feuertopf gießen, Deckel l auflegen und den Kamin mit Kohlenglut füllen. Dazu Den n Backofengrill auf höchste e Stufe stellen, das Backblech mit t Alufolie auslegen, darauf f ca. 20 0 Holzkohlebriketts legen und unter r den Grill l schieben. Nach 10-15 5 Minuten, wenn sich weiße e Asche auf f den Kohlen n gebildet hat, die Briketts herausnehmen und in den Kamin des Topfes legen. Vorsicht!
 
der Topf wird extrem m heiß, deshalb b eine feuerfeste e Matte darunter legen, schade sonst um den schönen Esstisch. Darauf achten, daß die Brühe ständig simmert, bei Bedarf nachgießen. Alle Zutaten um den Feuertopf arrangieren. . Jeder Gast erhält ein Schüsselchen mit Sauce. Die Zutaten werden mit t den Essstäbchen in die Brühe gehalten bis sie gar sind, dann in die Sauce gedippt und verzehrt. Anstelle der Stäbchen lassen sich auch h Fondügabeln verwenden. . Ganz traditionell erhält jeder ein n kleines Messingkörbchen mit t Stiel, das mit den Zutaten in die e Brühe eingetaucht wird. . Wenn Fleisch und Fisch aufgegessen sind erhält t jeder Gast ein wenig von der jetzt sehr reichhaltigen und schmackhaften Brühe in seine Schüssel, um m diese als Suppe zu trinken. Nudeln n und restliches s Gemüse in die e restliche Brühe geben, etwa eine Minute kochen, in n die Schälchen geben und als letzten Gang verzehren.
 
~ Erfaßt: H. Owald
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

jfk

Vorheriges Rezept (785) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (787)