Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 804

Vorheriges Rezept (803) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (805)

Cochinillo, Spanferkel

( 12 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Spankferkel
    -- a ca 8kg, vom
    -- Metzger vorbereitet
    Olivenöl
    ; Salz
    ; Pfeffer

   FÜLLUNG
200 Gramm  Schweinsleber
400 Gramm  Durchgezogener Bauchspeck
2   Knoblauchzehen
6   Salbeiblätter
40 Gramm  Parmesan
    -- gerieben
3   Hartgekochte Eier
    -- geschält
1 Teel. ; Salz
2 Schuss  ; Pfeffer
1 Briefchen  Safran

   SAUCE
    Essig
    Safran
    Pfeffer
    Rosmarinnadeln
    -- gehackt
 

Zubereitung

Das vom Metzger vorbereitete Ferkel aussen mit Olivenöl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schwarte rundum mit einer Spicknadel einstechen, so dass das Fett gut herauslaufen kann.
 
Für die Füllung Leber, Söck, Knoblauch und Salbei durch den Fleischwolf drehen, mit geriebenem Parmesan, gehackten Eiern, Salz, Pfeffer und Safran mischen. Das Spanferkel damit füllen, zunähen und am Bratspiess bei kleine Hitze ca. vier Stunden braten. Aus Essig, Safran, Pfeffer und gehackten Rosmarinnadeln eine Sauce anrühren und das Ferkel während des Bratens imme wieder damit bepinseln.
 
Man sollte kein zu junges Spanfernel nehmen, das Fleisch von so jungen Tieren hat noch wenig Charakter, und die Füllung dominiert zu sehr. Das Ferkel darf nur halb gefüllt werden, da sich die Füllung ausdehnt - dann platzen sonst die Nähte und die Füllung quillt heraus.
 
Es besteht auch die Möglichkeit, das Spanferkel im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen zu braten, dabei immer wieder drehen, bepinseln und auch anstechen.
 
,NI ** ,NO Gepostet von Rene Gagnaux ,AT Rene
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (803) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (805)