Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 837

Vorheriges Rezept (836) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (838)

Coq Au Vin a la Bocuse

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Hahn
    -- aus der Bresse ca. 3
    -- kg
2   Karotten
1   Zwiebel
1 Zweig  Thymian
1/2   Lorbeerblatt
    Pfefferkörner
1 1/2 Ltr. Roter Burgunder
3 Essl. Erdnussöl
3   Knoblauchzehen
1 Teel. Salz

   FÜR DIE GARNITUR
100 Gramm  Junge Zwiebeln
250 Gramm  Champignons
250 Gramm  Durchwachsener Räucherspeck
30 Gramm  Butter
10   Petersilienstiele

   REF JOSEF IMBACH WAS PÄPS
    -- Paul Bocuse Die
    -- Renaissance der
    -- französischen Küche
    -- Erfasst von Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Am Vorabend den kochfertigen Hahn in 10 grosse Stücke zerteilen und in eine tiefe Schüssel legen. Die Karotten und die Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden und über das Fleisch streuen. Den Thymian und einige Pfefferkörner zufügen und den Wein angiegen. Zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
 
Am nächsten Tag die Fleischstücke und das Würzgemüse aus der Marinade heben und trockentupfen. Die Marinade durch ein feines Sich seihen.
 
In einer grossen Pfanne die Fleischstücke partienweise nacheinander im heissen Öl anbraten. Anschliessend in einen gusseisernen Schmortopf legen.
 
Das trockengetupfte Würzgemüse ehenfalls in der Pfanne anbräunen, danach zum Fleisch gehen. Die zerdrückten Knohlauchzehen sowie etwas Salz zufügen, die Marinade angiessen und alles gut miteinander vermischen. Zum Kochen bringen, anschliessend den Deckel auflegen und auf ganz kleiner Flamme nach Alter des Hahns 1 bis 2 Stunden schmoren lassen.
 
Unterdessen für die Garnitur die Zwiebeln schälen und die Champignons putzen. Die Zwiebeln ganz lassen, die Champignons vierteln. Den Räucherspeck von der Schwarte befreien und in kleine Streifen schneiden. Zusammen mit den Zwiebeln und den Champignons in der Butter anbräunen und acht Minuten garen.
 
Erst kurz vor dem Servieren unter das Ragout heben. Den Coq au vin abschmecken, mit fein geschnittener Petersilie bestreuen und servieren.
 
,AT Rene Gagnaux ,D 05.03.2002 ,NI ** ,NO Gepostet von: Rene Gagnaux ,NO EMail: r.gagnaux@ch.inter.net
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (836) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (838)