Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 865

Vorheriges Rezept (864) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (866)

Couscous mit Zwiebeln und Honig

( 10 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FÜR DEN COUSCOUS
1 kg  Couscous-Griess
1 Tasse  Öl
150 Gramm  Butter
1 Essl. ; Salz (1)
1/2 Ltr. ; Wasser

   FUR DIE BRÜHE
4 Ltr. ; Salzwasser
1   Huhn
100 Gramm  Butter
2   Zwiebeln
    -- gehackt
1 Teel. ; Pfeffer
1/2 Teel. Safranpulver
1 Stange  Zimt
    ; Salz

   FÜR DIE SAUCE
3 kg  Zwiebeln
100 Gramm  Butter
1 Teel. Zimt
1/2 Teel. Ingwerpulver
200 ml  Honig
500 Gramm  Rosinen
    ; Salz
 

Zubereitung

K'Seksu maa lbasla ö laasel
 
Den Couscous-Griess waschen und schnell abtropfen lassen. Mit der Hand auf einer grossen Platte verteilen, um die Körner voneinander zu trennen.
 
Für die Brühe Salzwasser in den unteren Teil eines Couscous-Kochtopfes geben und erhitzen. Huhn, Butter und Zwiebeln zugeben und mit Pfeffer, dem Safran und Zimt würzen. Den Griess in den oberen Teil des Topfes geben und die Brühe zum Kochen bringen. Wenn Dampf aus dem Topf tritt, den Griess 30 Minuten dämpfen.
 
Währenddessen für die Sauce die Zwiebeln in Ringe schneiden und dünsten, bis sie gar sind. Das überschüssige Wasser abtropfen lassen. Die Butter zerlaufen lassen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Mit dem Zimt, dem Ingwer und Salz würzen. Den Honig und die Rosinen hinzufügen und gut umrühren. 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen und zur Seite stellen.
 
Den Griess herausnehmen und wiederum auf der Platte verteilen. Mit etwas Öl und anschliessend etwas Wasser anfeuchten und lockern, um die Körner voneinander zu trennen. Nach und nach das restliche Öl und Wasser zugeben: Öl und Wasser sollten zum Schluss gleichmässig verteilt sein. Den Griess stehen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist.
 
Den Griess zum zweiten Mal in den oberen Teil des Topfes geben. Wenn nötig, der Brühe weiteres Wasser zugiessen. Die Brühe zum Kochen bringen und den Griess dämpfen. Sobald viel Dampf austritt, ihn erneut herausnehmen und auf der Platte verteilen. Salz (1) darüberstreuen und die Butter in Flocken zufügen. Den Griess lockern, um die Körner voneinander zu trennen und Butter und Salz gleichmässig zu verteilen.
 
Die Brühe abschmecken. Wenn nötig, etwas einkochen lassen.
 
Kurz vor dem Servieren den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil des Topfes geben und einige Minuten im Dampf der Brühe erwärmen. Die Zwiebelsauce wieder aufwärmen. Den Griess aus dem Topf nehmen, nochmals lockern und kegelförmig auf einer Platte anrichten. Huhn in die Mitte des Couscous legen und mit reichlich Brühe übergiessen. Zum Schluss die Zwiebelsauce über das Huhn geben.
 
Variante: Das Huhn durch 1 Kilogramm Hammelfleisch oder Kalbshaxe ersetzen.
 
,AT Rene
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Nach: Brahim Lagunaoui
Marokkanisch kochen
Edition d i a, 1992
ISBN 3 86034 121 9
Erfasst von Rene Gagnaux

Vorheriges Rezept (864) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (866)