Rezeptsammlung Fleisch - Rezept-Nr. 974

Vorheriges Rezept (973) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (975)

Dibbekaninchen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Bratfertiges Kaninchen
    -- oder auch fertig
    -- geschnittene Teile (das
    -- eventuell vorhandene
    -- Blut vom Abhängen nicht
    -- weggießen)
400 Gramm  Dürrfleischscheiben
3 mittl. Zwiebeln
2-3   Möhren
100 Gramm  Sellerie
2   Geschälte Tomaten
333 ml  Gemüse- oder Fleischbrühe
100 ml  Weißwein
2   Lorbeerblätter
4   Wacholderbeeren
1   Knoblauchzehe
2   Nelken
7   Pfefferkörner
1 Prise  Thymian, Majoran
1 Teel. Pommerysenf
    Öl oder Fett zum Anbraten
    ; Salz, Pfeffer
    Maggi zum Abschmecken
125 ml  Sahne
 

Zubereitung

Das Kaninchen teilen oder die fertig geteilten Stücke nehmen, mit der Pfeffermühle pfeffern, mit den dünnen Dürrfleischscheiben (Baconstreifen) umwickeln und in Fett anbraten (einen großen Bräter nehmen), herausnehmen. Die Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten in Würfel schneiden (je nach eigener Vorliebe groß oder klein, da die Soße nicht ausgesiebt wird). In dem Fett anbraten, mit dem eventuell vorhandenen Blut ablöschen, etwas braten lassen und das ganze mit Weißwein, der Fleischbrühe und den Gewürzen ablöschen. Die Kaninchenteile dazwischenlegen und unter vorsichtigem rühren und bei kleiner Flamme weitere 45 - 60 min. schmoren. Mit Sahne andicken.
 
Als Beilage passen alle Kartoffelbeilagen, auf Gemüse wird verzichtet da es in der Soße vorhanden ist. Hervorragend passt Rapunzelsalat mit ausgelassenem Dürrfleisch- oder angebratenen Champignons und Mandeln oder Rapunzelsalat mit Löwenzahn gemischt.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Ilka Spiess
Guten Appetit !!!
Saarbrücken

Vorheriges Rezept (973) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (975)