Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 112

Vorheriges Rezept (111) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (113)

Gans auf die Schnelle nach Vincent Klink

( 2 Portionen )

Kategorien

Zutaten

2   Gänsekeulen
    Innereien von der Gans (Magen, Hals und Leber)
1 Bund  Suppengemüse
1/4 Ltr. Weißwein
3   Schalotten
1   Knoblauchzehe
50 Gramm  Graupen
1 Bund  Thymian
1 Bund  Blattpetersilie
2   Lorbeerblätter
    Salz und Pfeffer
  Etwas  Mehlbutter
 

Zubereitung

Schalotten, Blattpetersilie, und Thymian feinhacken. Suppengemüse würfeln. Die Fleischstücke mit Pfeffer und Salz würzen.
 
Die Schalotten mit etwas Butter in einem Schnellkochtopf anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, Thymian, Knoblauch, Lorbeerblätter, Graupen, Keulen, Hals und den in Stücke geschnittenen Magen dazugeben und den Schnellkochtopf verschließen.
 
Auf oberste Druckstufe aufkochen lassen. Dann etwas vom Feuer ziehen, ev. wieder daraufschieben. So die Hitze regulieren, dass immer maximaler Druck herrscht, ohne dass Dampf entweicht. Nach ca. 20 Minuten den Dampf ablassen und den Topf öffnen. Gänseleber, Suppengemüse und Petersilie zugeben.
 
Den Deckel wieder verschließen und nochmals kochen lassen. Nach weiteren 10 Minuten wieder abdampfen und öffnen. Die Fleischstücke herausnehmen und warmhalten. Mit einem Esslöffel das Fett der Soße abschöpfen und diese kurz reduzieren lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und, wenn nötig, mit etwas Mehlbutter abbinden.
 
Die Fleischstücke mit der Soße anrichten. Dazu passen gut Schupfnudeln siehe Extra-Rezept.

Quelle

Kochkunst mit Vincent Klink

Vorheriges Rezept (111) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (113)