Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 151

Vorheriges Rezept (150) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (152)

Gebratene Gänseleber mit Champignons in Balsamico- Vinaigrette mit Kirschrotkraut und Gebratenen Kartoffelklössen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

600 Gramm  Frische Gänseleber
8   Champignons (gesäubert und
    -- blättrig geschnitten)
2   Rote Zwiebeln
2   Fleischtomaten
1 Essl. Schnittlauchröllchen
    Speiseöl
2 Essl. Balsamico-Essig
    Salz
    Weißer Pfeffer

   AUSSERDEM
750 Gramm  Auf herkömmliche Art fertig
    -- gekochter Rotkohl
1 Tasse  Schattenmorellen aus dem
    -- Glas
6   Kartoffelklösse
    Butter
 

Zubereitung

Die Gänseleber (Sie können auch andere Geflügelleber verwenden) von großen Adern und Sehnen befreien. Die Zwiebeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Tomaten mit dem Meßer oben über Kreuz einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen, die Haut abziehen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden.
 
Nun in der heißen Pfanne mit etwas Speiseöl die mit Salz und Pfeffer gewürzten Leber-Scheiben von beiden Seiten je eine knappe Minute anbraten, dann die Zwiebeln hinzugeben. Kurz anziehen laßen, dann kommen die Tomatenwürfel, die Champignonscheiben und die Schnittlauchröllchen dazu. Alles kurz anschwitzen, dann mit Balsamico-Essig ablöschen und mit Pfeffer und Salz nachschmecken.
 
Den bereits fertig zubereiteten Rotkohl mit den Schattenmorellen vermischen. Die erkalteten Kartoffelklösse in Scheiben schneiden; diese in Butter von beiden Seiten braten. Salzen und pfeffern.
 
http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/g/gänseleber.html
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Haus Stemberg in
Velbert-Neviges

Vorheriges Rezept (150) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (152)