Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 158

Vorheriges Rezept (157) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (159)

Gefuellte, Gebratene Gaensekeulen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten


   FUER DIE GAENSEKEULEN
4   Fleischige Gaensekeulen
6   Knoblauchzehen
    ; Salz und Pfeffer
1 1/2 Essl. Ingwer; gerieben
1 Essl. Zitronensaft
1   Zwiebel
1 klein. Apfel
2 Essl. Keimoel
1   Beifusszweig
1   Majoranzweig
1/4 Ltr. Huehnerbruehe
2   Petersilienzweige
 

Zubereitung

Zerdrueckte Knoblauchzehe mit Salz, Ingwer und Zitronensaft vermischen und diese Paste unter die Haut der Keulen streichen. Die Keulen mit Salz und Pfeffer einreiben.
 
Zwiebel und Apfel schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. Backofen auf 160GradC vorheizen.
 
Das Oel erhitzen und die Gaensekeulen darin rundherum anbraten. Zwiebel- und Apfelwuerfel dazugeben und mitanschwitzen. mit etwa der Haelfte der Bruehe aufgiessen. Zugedeckt im heissen Backofen etwa 1 1/2 Stunden braten lassen, dabei immer wieder mit Huehnerbruehe begiessen.
 
Deckel abnehmen und die Keulen in einer weiteren Stunde braeunen lassen. (Evtl. die Backofentemperatur erhoehen.) Dabei immer wieder mit dem Bratensaft begiessen.
 
Keulen herausnehmen und warm stellen. Gemuese durch ein Sieb passieren und die Sauce in einer Sauteuse nochmals aufkochen lassen. Die Kraeuter dazugeben.

Quelle

Geniessen erlaubt
br-online.de
Ilka Spiess + Ulli Fetzer

Vorheriges Rezept (157) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (159)