Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 178

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)

Gepökelte Gänsekeulen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Gänsekeulen
50 Gramm  Pökelsalz
    -- vom Metzger
1   Zwiebel
2   Lorbeerblätter
5   Wacholderbeeren
10   Pfefferkörner
5   Korianderkörner
2 Essl. Zucker
 

Zubereitung

Die Gewürze, den Zucker und das Pökelsalz in ungefähr 2 Ltr. Wasser aufkochen lassen. Die Gänsekeulen waschen und in die abgekühlte Lake geben. Zwei Tage darin zugedeckt an einem kühlen Ort ziehen lassen. Danach die Keulen aus der Lake nehmen, mit Küchentuch abtrocknen, mit Keimöl einreiben und in den 180 Grad heißen Ofen schieben. In ca. anderthalb Stunden braun braten.
 
Die Keulen sind durch das Pökeln jetzt innen schön rot. am besten schmecken hierzu entweder Rotkraut und Bretzelknödel oder einfach nur Brot.
 
Mit einer Mischung aus Schweine- und Gänseschmalz in einem Steinguttopf aufgegossen und luftdicht verschlossen, haben wir feinstes Confit, also haltbare, eingemachte Gänseschlegel.
 
Mit Speck auf Sauerkraut serviert ergibt dies ein Elsässer choucroute.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (177) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (179)