Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 226

Vorheriges Rezept (225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (227)

Martinsgans ß la Schuhbeck

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1   Küchenfertige Gans mit
    Innereien (4-5 kg)
1 kg  Kalbsknochen
2 Essl. Öl
1 Essl. Puderzucker
3   Gewürfelte Zwiebeln
2   Gewürfelte Äpfel
150 Gramm  Gewürfelter Knollensellerie
80 Gramm  Gewürfelte Möhre
1   Gewürfelte Birne
1 Teel. Tomatenmark
1/2 Ltr. Geflügelbrühe
500 Gramm  Gewürfelte Laugenbrezel
3 Essl. Butter
100 Gramm  Gewürfelter Bauchspeck
1   Gewürfelte Knoblauchzehe
1 Essl. Gehackte Petersilie
1 Essl. Gehackte Majoranblätter;
    Evtl. mehr
1 Teel. Gerebelter Beifuß
    Geriebene Muskatnuß
300 Gramm  Kalbsbrät
100 Gramm  Sahne
1/2 Teel. Abegriebene Zitronenschale
    Salz
    Pfeffer
1   Gewürfelte Kartoffel
2 Scheiben  Ingwer
 

Zubereitung

Innereien. Hals, abgeschnittene Flügel und Kalbsknochen kleinhacken. Auf einem eingeölten Backblech bei 200 Grad 30 Minuten im Ofen bräunen. Puderzucker on einen Bräter sieben, auf der Herdplatte schnell karamelisieren. Knochen darin anschwitzen. Würfel von 1 Zwiebel und 1 Apfel sowie Birne, Sellerie und Möhre zufügen. 1 Minute anschwitzen, dann Tomatenmark einrühren. Mit Geflügelbrühe ablöschen, bei niedriger Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Brezelwürfel in aufgeschäumter Butter bräunen. Speckim restl. Öl anbraten. Restliche Zwiebel und Knoblauch mit anschwitzen. Kräuter, Muskat und restlichen Apfel mit einrühren. Abkühlen lassen. Kalbsbrät mit Sahne und Zitronenschale glattrühren, salzen und pfeffern. Brezel und Zwiebelmischung unterheben. Gans salzen, pfeffern und mit der Brezelmischung füllen. Zubinden. Bräter mit Knochen und Gemüse in den Ofen schieben. Gans auf einer Keulenseite euf die Knochen legen. Bei 160 Grad 1 Stunde braten, wenden und 1 Stunde weitergaren. Karttoffeln zufügen. Ofenhitze auf 200 Grand erhöhen. Gans auf dem Rücken 2 Std. weiterbraten. Häufig mit Sud übergießen. 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit den Ingwer zufügen. Gans herausnehmen und tranchieren. Fülllung auslösen, warmstellen. Restlichen Inhalt des Bräters durch ein Sieb geben und zur Soße abschmecken. Tip: Falls die Haut der Gans 10 Minuten vor Ende der Garzeit noch nicht kroßist, etwas eiskaltes Salzwasser aufpinseln. Oder die Gans nach dem Füllen und Zubinden mit 1-2 Litern kochendem Wasser übergießen, dann im Ofen aber unbedingt regelmäßig befeuchten. Weintip: 1990er Cabernet Sauvignon Allesverloren, Stellenbosch, Südafrika (HHorbach) am : : 24.10.1999 in de.rec.mampf
 
Stichworte:
 
:Stichworte : Geflügelgerichte

Vorheriges Rezept (225) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (227)