Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 232

Vorheriges Rezept (231) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (233)

Oie Rotie D'anvers (Gänsebraten aus Antwerpen)

( 10 Personen )

Kategorien

Zutaten


   OIE ROTIE D'ANVERS (GÄNSE
1   Gans
    -- ca. 3000-4500 Gramm
    Majoran, Thymian

   ZUM BEGIE-EN
    Paprika edelsüß
    Salz, Pfeffer, Wasser

   FÜR DIE FÜLLUNG
500 Gramm  Kleine Kartoffeln
    Salz, Pfeffer, Paprika
3 Essl. Gänsefett
2   Zwiebel
    -- groß
2   Knoblauchzehe
250 Gramm  Bratwurstmasse
1 Bund  Petersilie

   FÜR DIE SAUCE
    Bratensaft/-fond
2 Tassen  Wasser

   BRATZEIT
2   Stunden; bis 1/2 mehr
 

Zubereitung

Die Gans aus- und das Fett herausnehmen, die bohnengroße Drüse aus dem Bürzel herausschneiden. Die Gans waschen, abtrocknen, innen mit Majoran und Thymian einreiben und füllen (siehe unten). In einen Bräter legen und mit geschloßenem Deckel bei 200 Grad braten. (Wenn die Gans nicht zu groß ist, kann man sie auch in einen Römertopf legen; die Garzeit verlängert sich dadurch um etwa eine halbe Stunde. ) Nach der halben Garzeit die Gans umdrehen. Für die letzten zehn Minuten den Deckel vom Bräter nehmen, und die Ganz mit der Mischung aus Paprika, Salz und Wasser begießen. Bräter für die Restzeit offenlassen.
 
FÜLLUNG:
 
Die Kartoffeln schälen, abtrocknen und mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen. 2-3 Eßlöffel Gänsefett in einer Pfanne erhitzen, darin eine kleingeschnittene und eine geviertelte Zwiebel mit den gehackten Knoblauchzehen goldgelb anbraten. Die Kartoffeln zugeben und unter Wenden halbgar schmoren.
 
SAUCE:
 
Bratenfond mit dem Wasser aufkochen und durch ein Sieb streichen.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Quelle

Gro mutter
Erfasst von Inge H.-
Euring

Vorheriges Rezept (231) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (233)