Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 237

Vorheriges Rezept (236) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (238)

Polnischer Gänsebraten

( 4 Personen )

Kategorien

Zutaten

4   Gänsekeulen
    Salz
    Pfeffer,
150 Gramm  Macadamianüsse
    (ersatzweise Haselnüsse)
4   Orangen
2 Teel. Zimt
1   Unbehandelte Orange
600 ml  Geflügelfond
2   Steinanis
40 Gramm  Butter
30 Gramm  Mehl
 

Zubereitung

Gänsekeulen von der hinteren Seite bis zum unteren Knochen einschneiden und vorsichtig den Knochen auslösen. 2/3 der Nüsse hacken, die Orangen filetieren und in Stücke schneiden. Die gehackten Nüsse, Orangenfilets und Zimt mischen und in die ausgelösten Gänsekeulen geben, zustecken. Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben und in einen Bräter geben. Die unbehandelte Orange abwaschen, abtrocknen und mit einem Juliennereisser Zesten abschneiden. Den Saft auspressen. Die Orangenzesten, den Saft und den Geflügelfond in den Bräter giessen. Sternanis zufügen und die Gänsekeulen bei 190° ca. 2 Stunden schmoren. Zwischendurch mit Fond übergiessen. 15 Minuten vor Garzeitende den Fond abgiessen und die Keulen knusprig bräunen. Die restlichen Nüsse halbieren und in einer Pfanne goldbraun rösten. Fond entfetten, abschmecken und in einen Topf giessen. Butter und Mehl verkneten, den Fond damit binden. Die Gänsekeulen einmal schräg anschneiden, mit Nüssen bestreut zu der Sauce servieren. Dazu passen gebratene Polentarauten und glasierte Mohren.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (236) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (238)