Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 38

Vorheriges Rezept (37) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (39)

Gänsebraten "A la Orange", Selbstgemacht

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

9 Stücke  Zwieback
1   Küchenfertige Gans (4 - 4,5 kg)
2 klein. Geschälte Äpfel, gewürfelt
2 klein. Geschälte Orangen, gewürfelt
100 Gramm  Getrocknete Pflaumen (ohne Kerne)
100 Gramm  Getrocknete Aprikosen
25 Gramm  Rosinen, in etwas Rum eingeweicht
25 Gramm  Pinienkerne, in Olivenöl geröstet
    (ersatzweise Sonnenblumenkerne)
1 Messersp. Nelkenpulver
1/2 Teel. Zimtpulver
1/2 Teel. Pfeffer
1/2 Teel. Salz
2 Essl. Honig
1 Essl. Sojasosse
100 ml  Frisch gepresster Orangensaft
2 Essl. Orangenlikör
    Erfasst am 06.12.03 durch Roy,
    Www.Selbstgemachtes.de
    Von Wolfgang Heitzenroeder
 

Zubereitung

Gans waschen, grob entfetten und trocken tupfen. Aus den Zutaten "Äpfel ... Salz" eine Füllung herstellen. Masse in den Vogel füllen, Öffnung zustecken, Gans aussen pfeffern und salzen. Den so vorbereiteten Braten auf einen Grillrost über ein Fettblech mit der Brust nach unten legen, reichlich Wasser in das Blech füllen und im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad 1 Stunde anbraten. Nun den Vogel wenden, Temperatur auf 190 Grad reduzieren und, je nach Grösse, weitere 1 ½ bis 2 ½ Stunden garen. Da
 
bei häufig mit dem aufgefangenen Bratensaft begiessen. Aus den Zutaten "Honig ... Orangenlikör" zum Bepinseln der Gänsebrust eine Tunke herstellen und damit das Brustfleisch 15 Minuten vor Ende der Garzeit einpinseln.
 
Beilagen : Semmelknödel, Sosse und Feldsalat Getränk : nicht zu herber, kräftiger Spätburgunder

Vorheriges Rezept (37) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (39)