Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 45

Vorheriges Rezept (44) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (46)

Gänsebraten mit Maronen-Semmelknödelfüllung

( 6 Personen )

Kategorien

Zutaten

3   Säürliche Äpfel,
2   Zwiebeln,
200 Gramm  Eingelegte Maronen/Maroni,
2 Pack. Semmelknödel,
    Salz
    Pfeffer
    Thymian
    Majoran
500 ml  Milch
1   Küchenfertige Gans (ca. 3,5
    -- kg),
    Getrockneter Beifuß,
200 ml  Apfelsaft,
2 Teel. Bratenfond, geh. (evtl.
    -- mehr)
    Dunkler Saucenbinder,
2 Essl. Calvados
 

Zubereitung

Äpfel und Zwiebeln schälen, Äpfel entkernen und alles in kleine Würfel schneiden. Maronen abtropfen lassen und vierteln. Ein Drittel der Äpfel und die Hälfte der Zwiebeln und die Maronen mit dem Beutelinhalt der Semmelknödel in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen. Heisse Milch darüber giessen, mischen und 5 Minuten quellen lassen. Die Gans von innen und aussen mit Salz, Pfeffer und Beifuss einreiben, mit der Knödelmasse füllen und zustecken. Mit der Brust nach oben in einen Bräter legen, 500 ml heisses Wasser zugiessen. Bei 200° etwa 2 1/2 Stunden braten, dabei mehrmals mit Bratfett übergiessen. Nach l Stunde Garzeit restliche Apfel und Zwiebeln in den Bräter geben. Die fertige Gans herausnehmen und warm stellen. Bratfett abgiessen, den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf geben. Bratenfond dazugeben und mit Apfelsaft auffüllen. Aufkochen lassen und nach Belieben mit Saucenbinder binden. Mit Salz, Pfeffer und Calvados abschmecken und zur Gans servieren. Dazu schmecken Knödel und Rotkohl, der mit eingelegtem Kürbis vermischt wird.
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (44) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (46)