Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 77

Vorheriges Rezept (76) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (78)

Gänsekeulen mit Beifuß und Trauben

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Gänsekeulen (ca. 2 kg)
    Salz
    Weißer Pfeffer aus der
    -- Mühle
2 Essl. Beifuß
375 ml  Trockener Riesling
300 Gramm  Grüne Trauben
750 Gramm  Frisches Sauerkraut
1 Essl. Wacholderbeeren
 

Zubereitung

Von den Gänsekeulen alles sichtbare Fett zwischen Haut und Fleisch abschneiden und in Würfel schneiden. In einem flachen, schweren Schmortopf bei milder Hitze auslassen. Die Gänsekeulen waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben und mit 1 EL Beifuß bestreuen. Dann von beiden Seiten langsam goldbraun anbraten. Die Keulen aus dem Topf nehmen. Das ausgebratene Gänsefett vollständig abgießen und beiseite stellen. Den Bratensatz mit knapp 1/8 l Wein loskochen. Die Keulen zurück in den Topf geben. Zugedeckt von jeder Seite 45 bis 60 Minuten schmoren. Dabei nach und nach den restlichen Riesling dazugießen. Inzwischen die Trauben waschen und von den Stielen zupfen. Das Sauerkraut mit den zerdrückten Wacholderbeeren mit 2 EL Gänsefett andünsten, dann im geschlossenen Topf 20 Minuten garen (das restliche Fett kann man zum Beispiel für Gänseschmalz verwenden). Das Sauerkraut warm stellen. Die Gänsekeulen aus der Sauce nehmen und zugedeckt ebenfalls warm stellen. Die Trauben und den restlichen Beifuß in die Sauce geben und im offenen Topf bei starker Hitze 4 bis 5 Minuten unter Rühren kochen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das Sauerkraut zugeben und darin wenden. Die Keulen mit dem Trauben-Sauerkraut und Kartoffelpüree servieren.
 
*Quelle: Essen & Trinken 1/85 Erfasst von Sylvia Mancini ,AT S. Mancini ,D 02.08.1998 ,NI ** ,NO Gepostet von: S.Mancini
:Erfasser : TAMKAT
:Datum : 19.10.2004

Vorheriges Rezept (76) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (78)