Rezeptsammlung Gans - Rezept-Nr. 85

Vorheriges Rezept (84) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (86)

Gaensekeulen vom Rost

( 6 Portionen )

Kategorien

Zutaten

400 ml  Birnendicksaft (Reformhaus)
6 Essl. Weissweinessig
2   Lorbeerblaetter
3   Wacholderbeeren
10   Pfefferkoerner
6   Gaensekeulen a etwa 420 g
    ; Salz und Pfeffer
400 Gramm  Zwiebeln
800 Gramm  Rote Aepfel
1 1/2 kg  Kartoffeln
200 ml  Huehnerbruehe
 

Zubereitung

Birnendicksaft und Essig verruehren. Lorbeerblaetter, Wacholderbeeren und Pfefferkoerner dazugeben. Gaensekeulen kalt abspuelen, trockentupfen und in einen grossen Gefrierbeutel stecken. Marinade dazugiessen, den Beutel gut verschliessen und ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen. Gaensekeulen am naechsten Tag aus der Marinade nehmen (Marinade aufheben), gut abtropfen lassen, salzen, pfeffern und die Haut an der Keulenoberseite jeweils zwei- bis dreimal mit einem scharfen Messer einritzen. Die Keulen mit der Hautseite nach unten auf das Gitterrost des Backofens legen. Rost in den auf 225 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 4 vorgeheizten Backofen schieben. Die Fettpfanne so dicht wie moeglich darunterschieben, damit das Fett nicht in den Ofen spritzt. Keulen 25 Minuten braten.
 
In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und vierteln. Aepfel waschen, vierteln und das Kerngehaeuse herausschneiden. Kartoffeln schaelen und laengs vierteln. Das Fett aus der Fettpfanne abgiessen. Kartoffel, Aepfel und Zwiebeln mischen, salzen, pfeffern und in der Fettpfanne verteilen. Keulen mit der Marinade bestreichen und die restliche Marinade und heisse Bruehe zum Gemuese giessen. Keulen wenden und den Ofen auf 200 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3 zurueckschalten. Alles zusammen weitere 40 bis 45 Minuten garen. Keulen eventuell einige Minuten frueher herausnehmen und in Alufolie gewickelt warm halten.
 
Das Gericht schmeckt durch die Marinade aus Birnendicksaft leicht suess. Wer das nicht so gern mag, giesst nur die Haelfte der Marinade zum Gemuese und ersetzt den Rest durch Wasser, Weisswein oder Bruehe.
 
Naehrwerte: pro Portion ca. 810 Kalorien, 20 g Fett

Quelle

www.brigitte.de

Vorheriges Rezept (84) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (86)