Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1031

Vorheriges Rezept (1030) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1032)

Sauerrahm, Saure Sahne, Schmand und Creme Fraiche

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Sauerrahm
    Saure Sahne
    Schmand
    Creme fraiche
 

Zubereitung

Alle vier Produkte sind Sauermilcherzeugnisse, die mit speziellen Milchsäurebakterien behandelt werden. Sie enthalten unterschiedliche Fettmengen: Sauerrahm, Saure Sahne: ca. 10% Schmand: ca. 20% Creme fraiche: mind. 30% Sauerrahm und saure Sahne (gelegentlich auch Rahmsauermilch oder Sahnesauermilch genannt) sind übrigens das gleiche. Der säuerliche Geschmack der verschiedenen Sorten nimmt mit steigendem Fettgehalt ab. Creme Fraiche (auch als Küchenrahm oder Küchensahne bezeichnet) und Schmand können bis zu 15% Zucker enthalten. Beim Schmand ist ausserdem der Zusatz von Stabilisatoren und Verdickungsmitteln erlaubt. Bei der Herstellung von Creme fraiche oder Schmand werden zur Aromabildung spezifische Bakterienkulturen verwendet, zum Beispiel Streptococcus cremoris, Str. diacetilactis, Str. thermophilus und Leuconostoc cremoris. Saure Sahne eignet sich besonders zur fettarmen Zubereitung von Mayonnaise und Salatsaucen. Creme Fraiche verwendet man besonders für Desserts und Quarkspeisen, sowie auch zum Abschmecken von Suppen und Saucen.
 
Stichworte: Aufbau, Rahm
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1030) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1032)