Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1047

Vorheriges Rezept (1046) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1048)

Schlehen-Quitten-Gelee

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

1 kg  Schlehen
600 Gramm  Quitten; geschält und -
    -- entkernt
2   Zitronen; Saft und -
    -- abgeriebene Schale
1   Vanillestange
5   Gewürznelken
700 ml  Wasser
900 Gramm  Gelierzucker
 

Zubereitung

Die Schlehen in eine tiefe Schüssel geben und mit Wasser bedeckt über Nacht an der Kühle stehenlassen. Am nächsten Tag abgiessen und zusammen mit den in Achtel geschnittenen Quitten, der Zitronenschale, dem Zitronensaft, den Gewürzen und dem Wasser bei mittlerer Hitze langsam zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und noch eine Stunde schwach kochen lassen. Gelegentlich umrühren.
 
Die Masse in ein sauberes Nesseltuch geben und über Nacht durchtropfen lassen (nicht auspressen). Am nächsten Tag den Saft mit dem Zucker mischen, langsam aufkochen und aufrühren. Drei bis vier Minuten köcheln lassen. In vorgewärmte Gläser füllen und sofort verschliessen.
 
Dieser Gelee eignet sich bestens zur Verarbeitung in Süssspeisen wie Mousse, Torten, Speiseeis.
* Quelle: Nach: Oskar Marti, Ein Pöt am Herd, Herbst in der Küche, Hallwag, 1994 ISBN 3-444-10433-2 Erfasst von Rene Gagnaux Erfasser: Rene Datum: 14.11.1995 Stichworte: Aufbau, Marmelade, Quitte, Gelee, P1
 
Stichworte: Quitten, P1, Aufbau, Gelee, Marmelade
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1046) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1048)