Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1174

Vorheriges Rezept (1173) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1175)

Tips zum Thema: Mais, Wann Ernten?

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Mais

   NOTIERT VON
    Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Frage: Ich habe Zuckermais angepflanzt, wann kann ich ihn ernten? Antwort von Susi und Urs Fröhling: Man unterscheidet in der Landwirtschaft für Futterzwecke angebauten Mais und den als Gemüse geltenden Zuckermais (Süssmais, Gemüsemais). Je nach Reifegrad der angebauten Zuckermaissorte kann die Kulturzeit vier Monate dauern. Der richtige Erntezeitpunkt ist gekommen, wenn die aus den Kolben herausragenden Narbenfäden braun werden, absterben und beim Einritzen mit dem Fingernagel ein milchiger Saft herausspritzt (Milchreife). Die Erntezeit kann je nach Pflanzung und Standort zwischen Ende Juli und Mitte Oktober liegen. Die anspruchsvolle Maispflanze liebt durchlässigen Boden und braucht viel Sonne. Zuckermais ist das Lieblingsgemüse der Amerikaner und immer mehr auch auf dem schweizerischen Gemüsemarkt erhältlich. Er ist ernährungsphysiologisch harmonisch zusammengesetzt, besteht er doch aus der wertvollen Eiweiss- Kohlenhydratkombination und enthält auch Vitamine und Mineralstoffe. Aus diesem Grunde kann man auf ein zusätzliches Stärkegericht, oder auf eine Fleischbeilage verzichten. Vor dem Kochen befreit man die grünen Blätter, die die Kolben einhüllen, sowie auch die Fäden. Dann gibt man die Maiskolben in siedendes Wasser und kocht sie 10 bis 20 Minuten. Bei längerer Kochzeit werden sie hart. Zum Essen bestreut man sie nach Belieben mit Salz oder frisch geriebenem Sbrinz, übergiesst sie mit wenig frischer Butter und nagt die Körner von den Kolben. Eine andere Art: Man bestreicht die rohen Maiskolben dick mit Kräuter-, Paprika-, Knoblauch- oder gewöhnlicher Butter, hüllt sie in Alufolie ein, legt sie 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen oder auf die heissen Grillstäbe.
 
Stichworte: Aufbau, Mais
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1173) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1175)