Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1210

Vorheriges Rezept (1209) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1211)

Tsatsiki mit Anis

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

350 Gramm  Joghurt
1   Gurke; feingeschnitten
4   Knoblauchzehen
1/4 Teel. Salz
4 Scheiben  Olivenöl
3 Teel. Anis
 

Zubereitung

Nikos: Ich kenne mindestens 10 Tzatzikivarianten wobei es mir schwer fällt zu sagen welche die beste ist. Aber wenn wir Sommer in Thessaloniki bei uns Gäste haben, dann bevorzugen wir meistens die puristische Version, die unten beschrieben wird: Man belegt ein Sieb mit Küchenkrepp (doppelt) und tut darin den Joghurt mindestens 2 Stunden damit das Wasser weg ist. Dann tut man es in ein Schüssel zusammen mit den anderen Zutaten ausser dem Anis. Das Ganze wird zugedeckt und verbringt ein Paar Stunden im Kühlschrank. Kurz bevor man es serviert, streut man den Anis drüber. Nikos's Kommentare: Wichtig : Top Olivenöl benutzen, am besten griechischen Olivenöl aus der Mani, italienisches ist nicht so fruchtig und geht völlig unter. Das grosse Problem ist der Joghurt: Deutscher Joghurt ist gänzlich ungeeignet, da es viel zu neutral und geschmacklos ist. Relativ leicht zu finden hier ist ein griechischer Sahnejoghurt (Schmeckt übrigens vorzüglich mit gehackten Walnüssen und Honig). Das kann man hier einsetzen, wobei es eventuell dann ein bisschen Essig bedarf (1-2 suppenlöffel) und den sehr reichen Geschmack des Joghurts nicht allzu stark dominieren zu lassen. Gute Begleitung: Grüne Pepperonis (aus Griechenland, bekommt man in Feinkostgeschäften) und schwarze Oliven. Zum Trinken : Ouzo ( Am besten Varvagiani aus Mytilini) * Quelle: Gepostet von Nikos Tavridis@2:2480/13.87 06.07.1994 textlich angepasst
 
Stichworte: Aufbau, Knoblauch
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1209) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1211)