Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1272

Vorheriges Rezept (1271) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1273)

Welcher Reis für Welche Gerichte?

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Reis
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Bild der Frau Erfasst:
- Sabine Geissler 18.03.98
 
In den Supermarkt-Regalen stehen mittlerweile so viele verschiedene Reis-Sorten, dass die Auswahl kompliziert wird. Darauf sollten Sie achten: JASMIN-REIS: Kommt aus Thailand und ist eine geschälte Duftreis-Sorte. Sie entfaltet erst beim Kochen ihr blumiges Aroma. Jasmin-Reis ist ideal zu allen asiatischen Gerichten, da der Reis beim Kochen etwas klebrig wird. 250 g Packung ca. 4,80 DM NATUR-UND-WILDREIS: Ist eine sehr nussige Mischung. Sie eignet sich hervorragent für Gemüsepfannen und Ratatouille, zu Geflügel und zu Fisch. 250 g ca. 4,80 DM RISOTTO-REIS: Nimmt sehr gut das Aroma von Saucen und anderen Zutaten auf. Der geschälte Rundkornreis wird beim Kochen cremig, innen bleibt er aber kernig. Nehmen Sie Risotto-Reis für Pilaws, Reiskaltschalen und Paella. 250 g ca. 4,80 DM WILDREIS: Ist eigentlich kein Reis, sondern eine Grassamenart aus den USA und Kanada. Der ungeschälte Wildreis enthält viel Eiweiss. Als kernige Beilage schmeckt er zu Meeresfrüchten, zu feinen Fisch- und Fleischgerichten. 250 g ca. 4,80 DM BASMATI-REIS: Ist der aus Indien stammende geschälte und geschliffene Duftreis; er hat lange Körner, die beim Kochen kernig und locker bleiben. Gut für asiatische und exotische Gerichte. 250 g ca. 4,80 DM WILD-UND-LANGKORNREIS: Ist eine dekorative Schwarz-Weiss-Mischung. Durch den Wildreis bekommt der Langkornreis mehr Würze und Biss. Köstlich zu feinen Fisch- und Fleischgerichten. 250 g ca.4,80 DM MILCHREIS: Ist nur für Süssspeisen (mit Früchten oder als Reispudding). Der geschliffene Rundkorn-Reis ist weicher als andere Reissorten. Meist wird er in Milch gegart. 500 g ca. 2,50 DM PATNA-REIS: Ist besonders langkörnig und schmeckt neutral. Der weisse Reis ist geschält und geschliffen. Er eignet sich besonders gut für Suppen und Salate. 500 g ca. 2,50 DM NATUR-REIS: Schmeckt leicht nussig. Nehmen Sie den ungeschälten Reis für Vollwert-Gerichte. 500 g ca. 2,50 DM PARBBOILED-REIS: Ist speziell verarbeiteter Reis. Er schmeckt köstlich zu Fisch-, Fleischund Pfannengerichten sowie Salaten. 500 g ca. 2,50 DM NACH DER ERNTE: SO WIRD REIS BEARBEITET: Reiskörner sind von einer harten Hülse umgeben. Darunter liegt die vitamin-, mineralstoff- und fetthaltige Silberhaut, der Keim und der stärkehaltige Kern. Nach der Ernte werden die Körner vom Staub gereinigt. Natur- und Wildreis kommt so in den Handel. Weiss-Reis (Patna-Reis) ist glatt und weiss. Diese Reiskörner wurden in der Mühle geschält und drei- bis viermal geschliffen. Die Silberhaut und der fetthaltige Keim sind entfernt. Weiss-Reis enthält wenig Vitamine und Mineralstoffe. Parboiled-Reis ist zwar geschält. Doch die in der Silberhaut steckenden wertvollen Nährstoffe werden mit Dampf und Druck in das Innere des Reiskorns gepresst. TIP: Geschälter Reis ist hellweiss, ungeschälte Sorten sind eher bräunlich. Parboiled-Reis liegt farblich dazwischen, wird aber beim Kochen weiss.
 
Stichworte: Aufbau
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1271) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1273)