Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 1295

Vorheriges Rezept (1294) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1296)

Ysop

( 1 Rezept )

Kategorien

   

Zubereitung

Der Ysop stammt urspruenglich aus Suedeuropa und Vorderasien. In der Natur findet man ihn an sonnigen, steinigen und kalkhaltigen Plaetzen.
 
Der Ysop gehoert in die Familie der Lippenbluetler. Er bildet kleine Halbstraeucher, die 30-60 cm hoch werden. Die Blaetter riechen sehr wuerzig, ein wenig in Richtung Minzenaroma. Sie schmecken leicht bitter.
 
Ysop findet in der Kueche in kleinen Portionen Verwendung an Salaten, Sossen, Bohnengemuese, Kartoffelsuppe und Ragout. Auch zu Bowle ist das Kraut, aehnlich wie Waldmeister zu gebrauchen.
 
Mit heissem Wasser aufgebrueht und mit Honig gesuesst kann man Ysop als Hustentee trinken. Ungesuesst regt er den Appetit an und wirkt beruhigend auf den Magen.
 
** Gepostet von Peter Kuemmel Date: Fri, 18 Nov 1994
 
Stichworte: Info, Gewuerze, P1
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (1294) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (1296)