Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 138

Vorheriges Rezept (137) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (139)

Datteln - Honigfrucht mit Power

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

   

Zubereitung

Sie schmecken nach Honig oder Karamel, aehneln aeusserlich einer Pflaume und sind herrlich weich und saftig: Datteln, Dayri, Halawi oder Deglet Nour sind fuer den Kenner mittlerweile keine unverstaendlichen Vokabeln mehr, sondern leckere Dattelsorten, die meist als Trockenfruechte gehandelt werden. Doch auch als frische Obsttorte macht die gehaltvolle Palmenfrucht Karriere.
 
Hoch oben an den weiblichen Dattelpalmen haengen die 4 bis 8 cm langen, saftigen Fruechte mit ihren glaenzenden Schalen, die gelb, roetlichbraun oder schwarz gefaerbt sein koennen. Der harte Kern wird von einem gruenlichen Fruchtfleisch umgeben, das geschmacklich an Honig erinnert.
 
Was lange waehrt...
 
Die fuer Wuestenlaender typischen Dattelkulturen verlangen von den Bauern ein geduldiges Gemuet, denn die bis zu 25 m hohen Palmen mit den zahlreichen federartigen Blaettern tragen erst nach 5 bis 6 Jahren Fruechte. Allerdings koennen an jedem Baum dann bis zu 20 Fruchtstaende haengen, die jeweils aus ca. 200 einzelnen Beerenfruechten bestehen. Hoechstertraege von 70 kg pro Dattelpalme sind keine Seltenheit. Und diese "geballte Ladung" hat es in sich: Datteln besitzen durch ihren beachtlichen Frucht- und Traubenzuckeranteil, den hohen Eiweissgehalt und den zahlreichen Mineralstoffen wie zum Beispiel Calcium und Eisen einen grossen Naehrwert. Fuer die Bewohner der Erzeugerlaender sind sie zu einem lebenswichtigen Nahrungsmittel geworden, das unter anderem in Form von Dattelbrot verzehrt wird.
 
Frostfrisch Bei uns kommen vorwiegend getrocknete Datteln in den Handel. Die beinahe reifen Fruechte werden gepflueckt, getrocknet und in alle Welt exportiert. Obwohl man die getrockneten Beeren das ganze Jahr ueber erhaelt, werden sie besonders gern in der kuehleren Jahreszeit vernascht. Erst in den sechziger Jahren entdeckte man das Obst fuer den Frischverzehr. Hierbei reifen die Datteln vollstaendig am Baum aus, werden sofort nach der Ernte bei ca. minus 20°C schockgefrostet und erst unmittelbar vor dem Verkauf wieder aufgetaut. Durch ihren geringen Fluessigkeits- und enorm hohen Zuckeranteil ueberstehen sie die "schnelle" Konservierung unbeschadet. Die "frischen" Datteln koennen, nachdem sie gewaschen und entsteint wurden, roh verzehrt werden. Ob frisch oder getrocknet, Datteln setzen in vielen Gerichten einen fruchtigen Akzent. Im Obstsalat, Muesli oder Joghurt machen sich die Fruechte ebenso gut wie herzhaft-pikant mit Kaese und Schinken oder fuer suesse Leckermaeuler mit Marzipan und Mandeln gefuellt.
:Stichworte : Dattel, Grundlage, Grundlagen, Informationen
:Notizen (*) : Quelle: Winke & Rezepte 02 / 99
: : der Hamburgischen Electricitätswerke AG
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer
: : (Lothar.Schaefer@ruhr-uni-bochum.de)

Vorheriges Rezept (137) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (139)