Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 140

Vorheriges Rezept (139) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (141)

Der Frische Knoblauch, Tips

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Knoblauch
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Nach: Urner
- Tageszeitung Erfasst von
- Rene Gagnaux
 
Der frische Knoblauch: er ist milder und harmonischer als der getrocknete und deshalb für Neueinsteiger besonders geeignet. Frischen Knoblauch erkennt man daran, dass die Aussenhaut der Knolle noch leicht feucht ist. Gewöhnlich wird bei der Ernte ein zirka zehn Zentimeter langes Stück Schaft stehengelassen. Die Knolle darf beim Kauf keine welken oder verfärbten Stellen aufweisen. Natürlich haben die Zehen noch keinen grünen Keim im Innern. Verwendung: Für die Verwendung wird zuerst der Schaft oberhalb der Knolle weggeschnitten, dann die äussere Haut an vier Stellen bis zum Wurzelansatz durchgeschnitten und nach aussen geklappt, so dass die Knolle wie eine Blume aussieht. Nachdem die Zehen herausgelöst wurden, können auch die 'Bluetenblätter' klein geschnitten zum Würzen eines Gerichtes verwendet werden. Das Gleiche gilt für den Schaft, der in Rädchen geschnitten - einer Suppe oder Sauce sein köstliches Aroma verleiht. Haltbarmachung: Knoblauch kann auch eingefroren werden. Die geschälten Zehen sollen dafür nicht blanchiert werden. Wegen einer möglichen Geschmacksübertragung verwendet man als Verpackung Gläser mit Schraubdeckel. Die Lagerzeit beträgt zirka sechs Monate. Anstatt eingefroren kann Knoblauch auch eingelegt werden. Man geht ähnlich wie beim Einlegen von Pilzen vor: Die geschälten Zehen drei bis fünf Minuten in Salzwasser kochen. Mit Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in ein Glas mit Schraubdeckel füllen. Weissweinessig mit halb soviel Wasser aufkochen und über die Knoblauchzehen giessen. Mit dem Deckel verschliessen und zwei bis drei Wochen durchziehen lassen. So zubereitet schmecken die Knoblauchzehen ausgezeichnet zu kurzgebratenem Fleisch.
 
Stichworte: Aufbau, Knoblauch
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (139) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (141)