Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 158

Vorheriges Rezept (157) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (159)

Die Geschichte von Paprika und Chili 2/2

( 4 Portionen )

Kategorien

   

Zubereitung

Chilis in der Küche Saucen, Suppen, vor allem Schmorgerichte tun. Getrocknet kocht man ihn mit in Suppen und Saucen, er gibt natürlich mehr oder weniger Würze ab, je nachdem wie lang er ausgekocht wird. Getrocknet kann man ihn mahlen, mit oder ohne Kerne und den Innenwänden. Chili-Einkauf Leider wird frischer Chili bei uns noch nicht im allgemeinen Sortiment gepflegt - nur in den Grossstädten (Viktualienmarkt in München, KaDeWe in Berlin) findet man eine ansprechende Auswahl und auch Importe aus Amerika/Mexiko. Ansonsten sicherer Hort: die Asiengeschäfte, Thai-Shops und China-Markets. Besser allerdings: selber anbauen. Chili-Tips Fleischteig (wie für Bouletten) füllen und im Ofen überbacken.
* ... die schmalen hellgrünen längs halbieren, jede Hälfte mit angemachtem Quark füllen, mit chiligewürztem Frischkäse oder mit Harzer Roller-Butter: dafür 125 g zimmerwarmer Harzer Roller mit 125 g weicher Butter gründlich verkneten, dabei mit Salz, Pfeffer und etwas Kümmel würzen. : ... die mittelgrossen roten oder grünen Serrano oder Jalapeno oder holländischen Chilis zum Schärfen von allen möglichen Gerichten (kleingeschnitten, entkernt und von den Scheidewänden befreit) verwenden.
* ... de Arbol, thailändische Vogelaugenchilis, Cayenne und Rocoto (Baumchili mit schwarzen Kernen) für fortgeschrittene Liebhaber, entkernt und gehackt oder in Streifen geschnitten in Salaten und in Pfannengerichten einsetzen.
* ... die höllisch scharfen Habaneros für die kompromisslosen Fans nur aufgeschnitten zum Betupfen der Speisen verwenden. Die Chilis in einer trockenen Pfanne rösten, bis ihre Haut rundum Blasen wirft und schwarz wird - die Chilis dann in einer Plastiktüte abkühlen und schwitzen lassen. Jetzt lässt sich die Haut mühelos abziehen. Die gehäuteten Chilis in einer Schüssel mit etwas Olivenöl marinieren: eine dekorative und wohlschmeckende Beilage. Buchtips: Wer sich intensiver mit diesem interessanten Thema beschäftigen möchte, dem seien einige Bücher empfohlen:
* Amal Naj: Scharfe Sachen -Reisen, wo der Pfeffer wächst. Rororo Taschenbuch Nr. 12657. Unglaublich informativ, hübsch geschrieben und flüssig zu lesen. Man bekommt sofort Lust auf Chilis.
* Harald Zoschke: Das Chili Pepper Buch. Mit Infos über Anbau, Rezepten und Wissenswertem. Erhältlich über: Zoschke Data GmbH, Bahnhofstr. 9a 24211 Preetz Tel. (0 43 42) 7 62 80 Preis: DM 39,90 * Gina Steer: Chiliküche. Könemann Verlag. Gute Warenkunde, Rezepte aus aller Welt.
* Paprika - Gewürze und Gemüse. Aus der Reihe Teubner Küchenlexikon. Zu beziehen im Fachhandel. ISBN 3-7742- 1776-9. Preis: DM 69,
* Info-Poster: Chilis und Paprika. Teubner Edition. Zu beziehen im Fachhandel. Preis: DM 29,80 Weitere Bezugsquellen: : Essige und Öle in eigener Herstellung: Inge Böcher Sterntaler Weg 5c 53797 Lohmar-Heide Tel (0 22 41) 38 44 08 Preis: ab DM 10, * Der magnetische Gourmet Chili: Zu beziehen im Fachhandel. Best.- Nr. 3-551-8505-1. Preis: DM 8,90 Stichworte: Paprika, Chili
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Quelle

MEUTH/BERND NEUNER-
DUTTENHOFER

Vorheriges Rezept (157) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (159)