Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 16

Vorheriges Rezept (15) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (17)

Backteig auf Französische Art

( 1 Keine Angabe )

Kategorien

Zutaten

280 Gramm  Weißmehl (Typ 405),
1/4 Ltr. Weißwein, ca.
5 Essl. Olivenöl,
    Eischnee von 4 bis 5 Eiern,
    Salz
 

Zubereitung

Das gesiebte Mehl wird mit Weisswein und Olivenoel zu einem zarten, etwas dickfluessigen Teig geruehrt. Leicht salzen. Der Eischnee wird darunter- gemengt.
 
Zu bemerken ist, dass dieser Teig erst kurz, ehe man denselben braucht, angemacht werden darf, denn langes Stehen wuerde ihn verderben. Ebenso ist darauf zu sehen, dass er die gehoerige Dicke hat und die Beimischung des Oels genau ist, denn ein Loeffel voll Oel zuviel macht ihn fett, und bei zu wenig wird der Teig nach dem Backen wieder weich und zaeh. (Johann Rottenhoefer, "Anweisung in der feinen Kochkunst", Verlag Lothar Borowsky
:Stichworte : Fettgebackenes, Grundlage, Grundlagen, Informationen
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Fettgebackenes
: : Folge 144, vom 14. Februar 1996
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer

Vorheriges Rezept (15) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (17)