Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 238

Vorheriges Rezept (237) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (239)

Einmachen (Basisinfo)

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Einmachen
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Farbige Ratgeber:
- Einmachen.Goldmann Verlag
- ISBN 3-442-10259-6
- Gepostet:Jürgen Linnhoff
 
Einmachen ist wieder ganz gross im Kommen. Viele gute Gründe sprechen dafür: Einmachen hilft sparen. Früchte in Feld und Wald gibt es oft reichlich und sogar mitunter gratis. Viele besitzen auch einen eigenen Nutzgarten, und bei Bauern oder auf Obstplantagen kann man heute oft für wenig Geld Obst und Gemüse erstehen, wenn man es sich selbst pflückt. In der jeweiligen Hochsaison wird es auch preiswert auf Märkten und in Geschäften angeboten. Einmachen bringt aber auch Abwechslung auf den Tisch und macht unabhängig. Ist es nicht schön, im Winter an sein Eingemachtes zu gehen und zum Frühstück ein fruchtiges Gelee oder köstliche Konfitüren auf den Tisch zu bringen oder bei einem unverhofften Besuch die einfache kalte Platte mit selbst eingelegten Gurken, Mixed Pickles, süsssaurem Kürbis oder einem exotischen Relish anzureichern? Ganz zu schweigen von dem herrlichen Gefühl, das jede Hausfrau mit Stolz erfüllt, wenn sie ihre Vorratskammer mit Gläsern und Flaschen voll weiss. Dabei ist die Arbeit ohne grossen Aufwand zu erledigen; selbst Anfänger verzeichnen beim Einmachen auf Anhieb Erfolg. Sie finden in diesem Buch viele Rezepte und Anregungen für Marmeladen, Gelees und Konfitüren, für Früchte mit Alkohol, die leckere Desserts und Garnierungen ergeben, sowie pikant eingelegtes Obst und Gemüse, erfrischende Säfte und einen Saisonkalender. Wenn Sie sich an diese Rezepte und an die folgenden goldenen Einmachregeln halten, kann nichts schiefgehen: * Lesen Sie das ausgewählte Rezept sorgfältig durch.
* Achten Sie beim Einkauf auf erstklassige, möglichst tagesfrische Ware und schneiden Sie bei der Vorbereitung schadhafte Stellen grosßügig weg.
* Sauberkeit geht beim Einmachen über alles. Also: Geräte wie Gläser, Gummiringe, Töpfe und alle anderen Utensilien gut reinigen und heiss und klar spülen. Das Einmachgut vor dem Zerkleinern kurz, aber gründlich waschen.
* Nach dem Putzen müssen Sie die nötigen Mengen genau abwiegen oder abmessen, damit sie im richtigen Verhältnis zueinander stehen.
* Die in den Rezepten angegebenen Zeiten genau einhalten. Stellen Sie sich zur Erinnerung den Küchenwecker * Gehen Sie beim Verschliessen aller Gefässe mit grosser Sorgfalt vor. Verwenden Sie nur wirklich einwandfreie Gefässe, Gummiringe, Twist-Off-Verschlüsse und Einmachhaut.
* Gehen Sie beim Verschliessen der Gefässe mit grosser Sorgfalt vor. Verwenden Sie nur wirklich einwandfreie Gefässe, Gummiringe, Twistoff-Verschlüsse und Einmachhaut.
* Die fertig eingemachten Gläser sauber abwischen und zum Lagern möglichst einen luftigen, kühlen und trockenen Raum wählen. Eine Woche nach dem Einmachen sollten Sie Ihre Vorräte noch einmal inspizieren, ob auch alles in Ordnung ist.
 
Stichworte: Aufbau, Einmachen
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (237) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (239)