Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 287

Vorheriges Rezept (286) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (288)

FlSsigkeitshaushalt

( 1 Info )

Kategorien

Zutaten

    Flssigkeitshaushalt
 

Zubereitung

Fr viele ist es selbstverst"ndlich, daá sie trinken, wenn sie Durst haben, weil es schmeckt oder weil es bestimmte Anl"sse erfordern. Dabei vergessen sie oft, wie wichtig eine regelm"áige, ausreichende und vor allem die richtige Zufuhr von Flssigkeit ist. Der K"rper besteht zu 60 Prozent aus Wasser und erfllt lebensnotwendige Aufgaben:
 
Wasser ist Bestandteil und Bauteil von Zellen.
 
Es dient als L"sungsmittel fr biochemische Reaktionen und transportiert N"hrstoffe und Abbauprodukte zu den erforderlichen Organen.
 
Es reguliert den W"rmehaushalt: Die Muskulator erzeugt bei Arbeit sehr viel W"rme, die durch das Verdunsten von Wasser (Schwitzen) wieder ausgeglichen wird. Ansonsten wrde sich der K"rper auf ber 50 Grad erw"rmen, und die K"rperfunktionen wrden zusammenbrechen.
 
Wasser sorgt fr einen ausgeglichenen S"ure-Basen-Haushalt.
 
Zudem werden Sie merken, daá Sie sich viel besser fhlen, wenn Sie Ihre "Wasserdepots" aufgefllt haben, da sich Ihr Kreislauf stabilisiert und Sie sich nicht so schlapp fhlen werden. Auch Ihr Verdauungsapparat wird von einer ausreichenden Wasserzufuhr profitieren, da gerade ballaststoffreiche Lebensmittel sehr viel Flssigkeit ben"tigen, um quellen zu k"nnen und somit die Verdauung anzukurbeln. Damit Ihre Zellen und Ihr Stoffwechsel optimal arbeiten k"nnen, sollten Sie t"glich ca. 2 Liter Wasser zu sich nehmen. Sportler sollten ihren Flssigkeitsbedarf mit mineralstoffreichem Mineralwasser decken. Geeignete Getr"nke sind vor allem Mineralwasser, die reich an Magnesium sind (ca. 800 mg pro Liter). Je nach Schweiáverlust sollte auch der Natriumgehalt angemessen sein.
 
Eine ideale Mischung ergeben Fruchtsaftschorlen im Verh"ltnis 1:4 (1 Teil Saft, 4 Teile Mineralwasser), insbesondere Apfelschorle, die zudem erfrischend schmeckt. Gemses"fte, die meist sehr natriumhaltig sind, eignen sich besonders fr Sportler, die stark schwitzen. Isotonische Getr"nke, die es fertig zu kaufen gibt, sind selbst bei regelm"áigem Sport nicht erforderlich. Fruchtsaftschorlen sind billiger und liefern denselben Effekt.

Quelle


Vorheriges Rezept (286) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (288)