Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 348

Vorheriges Rezept (347) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (349)

Ghee, Ghi

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Ghee
    Ghi

   ZUSAMMENGESTELLT VON
    Rene Gagnaux
 

Zubereitung

Ghee. Ghi: eine Art Butterschmalz, die in asiatischen Geschäften fertig zubereitet zu kaufen ist. Selbst herstellen: In einem kleinen, schweren Topf UNGESALZENE Butter auf kleiner Flamme schmelzen (vorsichtig bewegen und wenden, damit sie schmilzt, ohne braun zu werden); die Hitze dann vergrössern und die Butter zum Brodeln bringen. Sobald die Oberfläche mit weissem Schaum bedeckt ist, die Butter leicht rühren und die Temperatur so weit wie möglich herunterschalten: auf kleinster Flamme zehn bis dreissig Minuten unbedeckt und ungestört köcheln lassen. Diese Zeit richtet sich nach dem Wassergehalt der Butter. Sobald die weissen, milchigen Ausflockungen sich goldgelb verfärben das Köcheln muss STAENDIG überwacht werden - und die Butter durchsichtig geworden ist, das Ghee durch mehreren Lagen Käsetuch oder ein grosses Küchentuch seihen. Nach dem Abkühlen das Ghee in ein sauberes Gefäss füllen und zudecken. Richtig hergestelltes Ghee kann ausserhalb des Kühlschrankes aufbewahrt werden. Ghee sieht aus wie unserem Buterschmalz, ist etwas fester und gelblicher, und hat einen etwas gewöhnungsbedürtige Geruch. Ghee kann problemlos durch Butterschmalz ersetzt werden, es schmeckt halt etwas anders! Stichworte: Indien, Aufbau, Butter
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (347) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (349)