Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 362

Vorheriges Rezept (361) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (363)

Grapefruit, Pampelmuse, Pomelo - Info

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Grapefruit
    Grapefrucht
    Pampelmuse
    Riesenorange
    Adamsapfel
    Pomelo
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- erfasst am 25.3.96
- Astrid Bendig
 
Grapefruit. citrus paradisi In romanischen Ländern oft als Pomelo und bei uns meist fälschlicherweise als Pampelmuse bezeichnet, dürfte die Grapefruit oder Grapefrucht ursprünglich aus dem karibischen Raum stammen. Man nimmt heute jedoch mit Sicherheit an, dass sie einst aus einer Kreuzung zwischen Orange und Pampelmuse entstand; sie wird heute in fast allen subtropischen Ländern der Welt angebaut. Hauptlieferanten für Europa sind Israel und Zypern, aber auch Florida. Während die Grapefruit fast die doppelte Grösse einer normalen Orange erreicht, können Pampelmusen sogar kindskopfgross und bis zu 6 kg schwer werden. Die bei uns im Handel üblichen Grapefruits haben meist eine glatte, gelbe Schale und weisslich-grünes Fruchtfleisch, welches herb, mitunter sogar bitter schmeckt. Seltener anzutreffen sind Grapefruits mit rosa Fruchtfleisch, das wegen seines angenehmen Aromas ganz besonders geschätzt wird. Rosa Grapefruits liegen im Preis jedoch um ein Vielfaches höher! Grapefruits sind aus dem Speiseplan diverser Diätpläne nicht wegzudenken, da der Vitamin-Faktor P Naringin, welcher im Fruchtfleisch enthalten ist, verdauungsfördernde Wirkung hat. Er reguliert die Darmträgheit, entschlackt und regt den Stoffwechsel an. Grapefruits werden halbiert und mit Zucker bestreut gegessen. Vorteilhaft ist dabei die Benutzung eines speziellen Grapefruit-Messers, mit dem man das Fleisch leichter von der Schale lösen kann. Wesentlich seltener als die Grapefruit ist bei uns die echte Pampelmuse (Citrus maxima), auch Riesenorange, Adamsapfel oder Pomelo genannt, im Handel zu finden. Im Gegensatz zur Grapefruit, die ja durch ihre leuchtende, gelbe Farbe auffällt, ist die Pampelmuse grün und kann ohne weiteres einen Durchmesser von 25 cm und ein Gewicht bis zu 6 kg erreichen. Ebenso wie die Grapefruit gehört sie zu den Rautengewächsen und gedeiht fast ausschliesslich in tropischen Ländern. Ihr Fruchtfleisch ist weniger saftig als das der Grapefruit. Die Pampelmuse besitzt aber einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt. Sofern bei uns überhaupt erhältlich, sollte man Pampelmusen auspressen und mit dem Saft Marmeladen, Gelees, Desserts oder Mixgetränke anreichern. Nährwert und Vitamingehalt: Eine Grapefruit mit dem Durchschnittsgewicht von 280 g mit Schale (ergibt ca. 200 g ohne Schale) hat 64 Kalorien / 268 Joule und enthält in reichem Masse die Vitamine A, B, N und C.
 
Stichworte: Grapefruit, Aufbau, Pampelmuse, Pomelo
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (361) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (363)