Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 381

Vorheriges Rezept (380) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (382)

Grundrezept Maultaschenbrühe - Rinderbouillon

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

4   Rindfleischknochen
1   Markknochen; nach Belieben
    -- die doppelte Menge
1   Lauchstengel; (Porree)
1   Selleriewurzel
1   Karotte; grob geschnitten
1   Tomate; halbiert
1/2   Zwiebel; mit Schale
1 Spur  ; Salz
1 Spur  ; Pfeffer
2 Ltr. Wasser
 

Zubereitung

Alles zusammen ca. 1 1/2 bis 2 Stunden leicht auf kleiner Flamme kochen lassen (im Dampfkochtopf etwa 40 Minuten). Wenn vom Bouillon etwas übrigbleibt, gibt das eine exzellente Suppe, auch kann der Rest heiss mit einem rohen Ei und mit Muskat gewürzt serviert werden. Anmerkung: Rinderbouillon, schwäbisch Fleischbrühe genannt, sollte niemals aus Brühwürfeln hergestellt werden, sondern grundsätzlich aus Rinderknochen. Berufstätige, die wenig Zeit haben, können sowohl Bouillon als auch Maultaschen auf Vorrat herstellen und tiefgefrieren (aber immer nur portionsweise bzw. für eine bestimmte Personenanzahl). * Quelle: Nach: Herbert Rösch Schwäbisches Maultaschenbüchle, 1985 Matthäs, Stuttgart Erfasst von: Ulli Fetzer
** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Thu, 13 Apr 1995 Stichworte: Aufbau, Halbfabrik., Brühe
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (380) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (382)