Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 403

Vorheriges Rezept (402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (404)

Hagebuttenhonig

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

500 Gramm  Hagebutten; entkernt
    -- gewogen
250 ml  Rotwein; oder Wasser
    Honig
 

Zubereitung

Die entkernten Hagebutten in eine Schüssel geben, mit Flüssigkeit begiessen, decken und an einem kühlen Ort 8 bis 10 Tage stehen lassen, täglich rühren. Anschliessend durchs Passevite treiben. Den Honig (gleiche Menge wie Hagebuttenmark) ins Wasserbad stellen, bis er flüssig ist. Vorsicht: das Wasser darf nicht wärmer sein als 40 °C, da sonst die gesunden Wirkstoffe des Honigs zerstört werden. Den flüssigen Honig sehr langsam in den Hagebuttenbrei einrühren (benötigt ca. 1 Stunde), in saubere, trockene Gläser mit Drehverschluss einfüllen, verschliessen und im kühlen Keller aufbewahren. * Quelle: Nach: Coopzeitung 43/1994 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sun, 23 Apr 1995 Stichworte: Aufbau, Honig
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (402) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (404)