Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 455

Vorheriges Rezept (454) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (456)

In Öl Einlegen

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    BEHÄLTER:
 

Zubereitung

Gläser. Flaschen, andere Gefässe und Deckel müssen einwandfrei und sauber sein. Dunkles Glas schützt den Inhalt besser als klares. Zum Verschliessen eignen sich Schraubdeckel, Kork-, Kunststoff- oder Glaßapfen. ZUBEREITUNG: Blanchiertes Gemüse soll auf Haushaltpapier leicht getrocknet werden. Man füllt es abwechslungsweise mit Kräutern und Gewürzen ein und begiesst es knapp mit Öl. Nunmuss das Glas mehrmals auf die Unterlage geklopft und leicht geschüttelt werden, damit allfällige Luftblasen entweichen können. Erst jetzt wird es bis zum Verschluss mit Öl aufgefüllt. LAGERUNG: Die ideale Lagerung ist dunkel und kühl, z.B. Keller oder Kühlschrank. Helle Gläser wickelt man mit Vorteil in Packpapier oder schwarzes Seidenpapier (bei grünem oder braunem Glas nicht nötig). Nach dem Öffnen der Gläser muss die Oberfläche des Füllgutes jedesmal wieder mit frischem Öl vollständig bedeckt werden, bevor man es erneut verschlisst und in den Kühlschrank stellt. HALTBARKEIT: Wenn die Konserve sauber und sorgfältig zubereitet wurde, hält sie sich mindestens so lange wie das verwendete Öl. Am besten notiert man as Verbrauchsdatum, das auf der Ölflasche angegeben ist, auf dem Glas. Im allg. sind auch längere Lagerzeiten kein Problem - man kann sich auf seinen Geruchs- und Geschmackssinn verlassen. MÄNGEL: Helle Punkte im Öl können bei einer Lagertemperatur unter 6°C entstehen und verschwinden bei Zimmertemperatur wieder. Hingegen dürfen Konserven, die Schimmel gebildet haben, nicht mehr gegessen werden. Schimmel bildet sich an Stellen, die nicht vollständig mit Öl bedeckt waren.
 
Stichworte: Öl, Konserviere
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (454) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (456)