Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 467

Vorheriges Rezept (466) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (468)

Info: Amaranth

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Amaranth
 

Zubereitung

Amaranth ist kein Getreide im üblichen Sinne, es gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse, aber wie Getreide kann es zu Mehl gemahlen werden, und zusammen mit Weizenmehl kann man es auch verbacken. Die Amaranthpflanze stellt wenig Ansprüche an den Boden und gedeiht auch noch in grossen Höhen. Für die Inkas und Azteken stellte es zusammen mit Quinoa ein Grundnahrungsmittel dar. Als die Spanier Amerika eroberten staunten sie über die Gesundheit der Bevölkerung und vermuteten zu Recht, es läge an den Wunderpflanzen Amaranth und Quinoa. Anstatt sich nun auch dieser Pflanzen zu bedienen erklärten sie sie zu Zauberei und verbaten sie. 500 Jahre überlebten die Pflanzen im Untergrund. Als die Raumfähre Atlantis 1985 ihre Mission startete hatte die Mannschaft Produkte aus Amaranth und Quinoa an Bord! Inhaltsstoffe: Amaranth enthält 18 bis 19 Prozent Protein. Amaranth gemischt mit Weizen erreicht eine Proteinwertigkeit von fast 100 Prozent und ist dann dem Fleisch als Proteinlieferant gleichwertig. Die 75 Prozent ungesättigten Fettsäuren sind ebenso erwähnenswert wie der hohe Anteil an Vitamin C. Amaranth ist reich an Kalium, Kalzium und Phosphor stehen in einem für den Knochenbau optimalen Verhältnis. Der hohe Ballaststoffgehalt tut der Verdauung gut.
 
Die grünen Blätter des Amaranth werden unter anderem in China und Mexiko wie Spinat als Gemüse gegessen. Sie sind besonders eisenhaltig.
 
Küchentips: Amaranth ist ein Vollkorn mit leicht nussigem Geschmack. Es kann gemahlen werden und dann als Mehl zum backen verwendet werden. Dann allerdings mit Weizenmehl gemischt da Amaranth fast keinen Kleber enthält. Es passt sowohl zu süssen wie zu salzigen Speisen. Um Amaranth aufzuschliessen wird er häufig gepoppt, dann kann er Gebäck oder Müsli sofort zugefügt werden. Amaranth kann wie Reis gekocht werden. Dazu nimmt man ungepoppten Amaranth und kocht ihn in der dreifachen Menge Wasser eine Viertelstunde.
 
Verfasst von: Daniela Suchan Quelle: Kursbuch gesunde Ernährung von Ingeborg Münzing-Rüf Erfasser: Daniela Datum: 23.11.1996 Stichworte: Info, Amaranth, Getreide, P1
 
Stichworte: P1, Getreide, Informationen, Amaranth
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (466) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (468)