Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 589

Vorheriges Rezept (588) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (590)

Kichererbsenpaste

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

100 Gramm  Kichererbsen
300 ml  Wasser
1   Lorbeerblatt
1 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe
50 Gramm  Zwiebel
2   Knoblauchzehen
1 1/2 Essl. Sonnenblumenöl; kalt
    -- gepresst
60 Gramm  Erdnussmus
1 Teel. Hefeextrakt
1   Zitrone; nur schale
3 Essl. Zitronensaft
2 Essl. Petersilie
1/2 Teel. Kurkuma
1/2 Teel. Kumin
1/2 Teel. Piment
1/2 Teel. Muskatnuss
    Meersalz
1/4 Teel. Cayennepfeffer
 

Zubereitung

Die Kichererbsen in einem Sieb kalt abspülen und in dem Wasser über Nacht einweichen. Dann das Lorbeerblatt und die gekörnte Brühe dazugeben und weich kochen. Das dauert etwa 1 Stunde. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Das Öl nicht zu heiss erhitzen und die Zwiebelwürfel, den Knoblauch und die Gewürze darin andünsten. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Dabei die Kochflüssigkeit auffangen. Das Lorbeerblatt herausnehmen. Die Erbsen im Blitzhacker in 2 Portionen oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Das Erbsenpüree in eine Schüssel geben und mit 8 Esslöffeln der Kochbrühe glatt rühren. Das Erdnussmus, das Hefeextrakt, den Zitronensaft und schale, die Petersilie und die Zwiebelmischung unterrühren. Evtl. mit Salz abschmecken. Gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. * GARZE El. 1 p. Port. Stunde * HALTBARKEIT 4 p. Port. Tage Zubereitungszeit 35 p. Port. Minuten Quellzeit 12 p. Port. Stunden ** Gepostet von Diana Drossel Date: Wed, 02 Nov 1994 Stichworte: Aufbau, Aufstrich, Pikant
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (588) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (590)