Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 605

Vorheriges Rezept (604) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (606)

Kl.Haushalt: Tips zur Resteverwertung

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Resteküche
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
-Kl.Ratgeber
- f.d.kl.Haushalt Roland
- Gööck (1965/79) erfasst
- v. Renate Schnapka am
- 10.05.99
 
Nichts umkommen lassen -das war nicht nur in Grossmutters Haushalt eine Selbstverständlichkeit. Aber wer mag schon Aufgewärmtes essen? Oberster Grundsatz der Resteküche ist deshalb die Verwandlung des Restes in ein neues Gericht, dem man die Herkunft der Zutaten icht anzumerken braucht. Speisen, die sich besonders für die Resteverwertung eignen, sind biespielsweise alle Arten von Salaten, Aufläufen, Suppen, viele Sossen, hackfleischgerichte, Ragouts, Frikassee, ferner Sülzchen, Rühreigerichte, Eintöpfe und sonstige Mischgerichte. Wenn man von den Restezutaten ausgeht, ergeben sich u. a. folgende Vorschläge: BROT, SEMMELN, TOAST: Suppeneinlagen, geröstete Brotwürfel, Semmel- und Kartoffelknödel (Einlagen, Teigzutat), Hackfleischgerichte, Semmelmehl. EIERKUCHEN: Einalge für Frittatensuppe, Aufläufe. FISCH: Suppen, Salate, kleine überbackene Aufläufe, Toastgerichte. FLEISCH: Salate, Suppen, Haschee, Frikadellen, Ragout, Frikassee, gefüllte Tomaten oder Paprikaschoten, Eintöpfe, Pasetchen, Sülzchen. GEFLÜGEL: Salate, Suppen, Ragout, Frikassee, Pastetchen, Sülzchen, Eierkuchenfüllungen, Rührei mit Geflügelfleisch. GEMUESE: Suppen, Salate, Eintopfgerichte, Aufläufe, Eierkuchen- und Pastetenfüllungen, Gemüse im Ausbackteig. KARTOFFELN: Bratkartoffeln, Tiroler Geröstl, Rösti, Salate, Suppen, Sossenkartoffeln, Kartoffelplätzchen. REIS: Suppen, Salate, gefüllte tomaten oder Paprikaschoten, Reisauflauf, süsse Reisgerichte; kalte Reisnachspeise, im Mixer mit Milch geschlagen. SOSSEN: zu Kartoffeln, Teigwaren, Reis, Gemüse, mit gekochtem Schinken oder Frikadellen. TEIGWAREN: Aufläufe, Pfannengerichte mit Fleischresten oder Schinken und Käse, Salat, Suppeneinlage, Eintopfgerichte. WURST: Aufläufe und Pfannengerichte (Tiroler Geröstl), Gemüsefüllungen, Salate, Ragouts, feingeschnitten zu Sossen und Suppen.
 
Stichworte: Aufbau, Resteküche
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (604) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (606)