Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 613

Vorheriges Rezept (612) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (614)

Kleine Gewuerzkunde - Anis & Sternanis

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

    Anis
    Sternanis
 

Zubereitung

Ausser der Namensaehnlichkeit haben beide Gewuerze fast keine Gemeinsamkeit.
 
Die im Mittelmeerraum kultivierte, krautige Anispflanze bildet runde, 3-6 mm lange Samen, ihr suesslich frisches Aroma wird vor allem bei Weihnachtsgbaeckerei und Kompottobst geschaetzt, passt aber auch zu Fisch, Gemuese und Gefluegel, Brot, Desserts und Heissgetraenken.
 
Sternanis, die Fruechte des des Suedchina stammenden Magnolienbaumes, bestehen aus 6-10 sternfoermig angeordneten Kapseln mit je 1 Samenkern. Sternanis duftet wie Anis, ist im Geschmack aber suesslich-scharf und feurig. Er darf in der Kueche nie fehlen. Man wuerzt mit ganzem Stern oder nur mit einigen Zacken.
 
* Quelle: Neue Gewuerz-Kueche, Burda Gmbh, Erfasst von B. Fritsche
 
Erfasser:
 
Stichworte: Gewuerz, Infos, Anis, Sternanis, P1
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (612) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (614)