Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 633

Vorheriges Rezept (632) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (634)

Kleine Gewuerzkunde - Zimt

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

    Zimt
 

Zubereitung

Der hochwertigste Zimt ist Ceylon-Zimt, den man auch Kaneel oder Canehl nennt.
 
Die Rinde der Zimtbaumschoesslinge wird abgeloest und von allen Korkschichten und Primaer-Rinden befreit. Dann schiebt man 60-10 dieser hauchduennen Rinden ineinander und trocknet sie.
 
Guter Zimt ist gleichmaessig gebraeunt und schmeckt suesslich und feurig-brennend.
 
Etwas herber und weniger edel als der Ceylon-Zimt sind Cassia (China-Zimt) und Padang-Zimt, die beide von anderen Baeumen stammen und weniger aufwendig entrindet werden.
 
Bei beiden trocknet man die Rinden einzeln, wobei sich Cassia einseitig und Padang-Zimt beidseitig zusammenrollt.
 
Ceylon-Zimt wird meist in Stangen, die beiden anderen eher gemahlen angeboten. Zimt passt zu Suessspeisen ebenso wie zu Herzhaftem und ist in Gewuerzmischungen wie beispielsweise in Curry enthalten.
 
* Quelle: Neue Gewuerz-Kueche, Burda Gmbh, Erfasst von B. Fritsche
 
Erfasser:
 
Stichworte: Gewuerz, Infos, Zimt, P1
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (632) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (634)