Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 692

Vorheriges Rezept (691) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (693)

Kulturheidelbeeren - Info

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Heidelbeere
    Blaubeere
    Bickbeere
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Nach: Kaufhof-Info 6/92
- Erfasst: Astrid Bendig
 
Kulturheidelbeeren wachsen im Gegensatz zu unseren heimischen Waldheidelbeeren an bis zu 2 m hohen, kräftigen Sträuchern. Ihre Beeren sind grösser als die ihrer wildwachsenden Verwandten. Die Schale der Beeren ist blau/schwarz, das Fruchtfleisch dagegen ist hell mit rötlichem Fruchtsaft. Beim Verzehr bekommt man daher kaum einen blauen Mund. Der Geschmack der Frücht ist süss-säuerlich mit feinem Waldaroma. HERKUNFT/SAISON Heidelbeeren, auch Blau- oder Bickbeeren genannt, wurden schon früher von den Indianern Noramerikas getrocknet und als Beigabe zu Suppen und Eintöpfen verwendet. Den Einheimischen - gleichgültig ob sie Bewohner Sibiriens, Nordskandinaviens oder Nordamerikas waren - lieferten sie seinerzeit einen unersätzlichen Anteil ihrer Ernährung. Besonders in der Urheimat der Kulturheidelbeere, in Nordamerika, ist sie besonders populär. Die Blaubeertorte ist dort eine traditionelle Spezialität. Kulturheidelbeeren wachsen vor allem auf der nördlichen Halbkugel von der Arktis bis in die Mittelmeerländer. Neben der einheimischen Produktion erreichen uns Kulturheidelbeeren aus den Niederlanden, Frankreich, Polen und den USA. Die Erntezeit geht von Juni bis September. INHALTSSTOFFE 100 g Kulturheidelbeeren enthalten 83 kcal / 349 kJ, 80 mg Kalium, 15 mg Kalzium, 13 mg Phosphor, 6 mg Magnesium sowie die Vitamine A, B1 und C. TIPS Der Saft der Kulturheidelbeere wirkt abtötend auf Bakterien, reinigt und heilt den Darm, ja den ganzen Körper. Als Kompott gereicht wirken die Früchte darmfördernd, während die gedörrten Beeren bei Durchfallerkrankungen Verwendung finden. Die ungewaschenen Früchte lassen sich bei niedrigen Temperaturen einige Tage im Kühlschrank lagern. ZUBEREITUNG Kulturheidelbeeren vor der Zubereitung kalt abbrausen und abtropfen lassen. Sie eignen sich sowohl zum Frischverzehr als auch als Beigabe in Obstsalaten, zu Speiseeis, Puddings, Omeletts oder in Fruchtkaltschalen. Gezuckert mit Milch, Schlagsahne, Quark oder Joghurt sind sie eine köstliche, erfrischende Delikatesse. Da der Saft der Kulturheidelbeeren besonders gut gelierfähig ist, lassen sich daraus hervorragend Marmeladen oder Gelees zubereiten.
 
Stichworte: Heidelbeere, Aufbau
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (691) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (693)