Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 697

Vorheriges Rezept (696) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (698)

Kurzinfos Über Sojaprodukte, Teil 1 von 3

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Sojamilch
    Sojagurt
    Sojagurtkäse
    Sojanaise
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Nach einer Vorlage von
- S. Ruthenberg und Harald
- Kirdorf, Viva Vegan
- Erfasst von Rene Gagnaux
 
* Sojamilch * Sojamilch wird in der veganen Küche anstatt Kuhmilch verwendet. Sie ist etwas dünner als diese, schmeckt leicht rauchig und ihr Geschmack liegt nicht allen. Beim Backen und Verfeinern von Saucen jedoch ist der Unterschied nicht zu merken und ein Sojamilchshake aus Früchten und Ahornsirup schmeckt einfach köstlich. Sojamilch gibt es in Reformhäusern, Bioläden und sogar in manchen Grossmärkten. Es ist aber auch nicht schwer, sie selbst herzustellen: Dazu werden die Sojabohnen in der doppelten Menge Wasser über Nacht im Kühlschrank eingeweicht (8-10 Std.). Danach 1 Tasse der aufgeweichten Bohnen mit 2 1/2 Tassen heissem Wasser durch den Mixer zu einem feinen Brei vermischen. Anschliessend mit 13 Tassen kochendem Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze aufkochen lassen und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Dabei umrühren, sodass nichts anbrennt oder überkocht. Anschliessend ein Sieb mit einem dünnen Baumwolltuch auslegen und über einen grossen Topf hängen. Die Sojamilch durch das Sieb giessen. Anschliessend die restliche Flüssigkeit aus dem verbleibendem Pulp im Tuch herauspressen. Beachten! Verwendung vom verbleibendem Sojapulp: siehe unter Sojawürstchen.
* Sojagurt * Aus Sojamilch kann problemlos Soja-Joghurt hergestellt werden. Das nötige Ferment gibt es (extra für Sojamilch) im Reformhaus. Die Packungsbeilage beschreibt, wie der Sojagurt hergestellt wird. Aus bereits vorhandenem Sojagurt kann weiterer Sojagurt hergestellt werden: Dazu wird Sojamilch zum Kochen gebracht und anschliessend 30 Sekunden lang und unter ständigem Rühren weiter auf der Platte gehalten. Dann in sterile Gläser füllen und auf 40 Grad abkühlen lassen. Pro Liter 2 tb Sojagurt zugeben und 2-6 Stunden bei 40 Grad keimen lassen. Der Sojagurt ist fertig, wenn er sich leicht und sauber von den Seiten des Glases löst. Tip: Ein dickerer Sojagurt entsteht, wenn bei der Herstellung der Sojamilch weniger Wasser, bzw. mehr Bohnen verwendet wird. Viel weniger aufwendig ist es, Sojamilch in Gläsern offen in den Kühlschrank zu stellen. Nach einigen Tagen wird die Sojamilch dick und bester Sojagurt (und gleichzeitig eine Starterkultur für weiteren Sojagurt) ist entstanden.
* Sojagurtkäse * Sojagurtkäse ist die Grundlage für saure Sojacreme, für Käsekuchen und Tunken. Dazu wird ein Klumpen frischer Sojagurt in ein Nylon- oder Baumwolltuch gefüllt, das Tuch an den Zipfeln zusammengebunden und über dem Spülbecken oder einem Topf ein paar Stunden aufgehäng. Wenn der Sojagurt dabei nicht richtig klumpt und dick wird, sollte er ein wenig erwärmt werden. Die Hitze trägt dazu bei, dass er intensiver klumpt.
* Sojanaise * Sojanaise, die vegane Majonnaise, lässt sich schnell und einfach zubereiten: Einfach den Saft von 1 Zitrone, 125 ml Sojamilch, 1 tb Sojasauce mixen und dabei nach und nach 6 tb Olivenöl zugeben, bis die Mischung dick wird. In ein Glas abfüllen und kühl stellen. Es hält sich Tage.
 
Stichworte: Aufbau, Soja, Vegan
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (696) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (698)