Rezeptsammlung Grundlagen - Rezept-Nr. 699

Vorheriges Rezept (698) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (700)

Kurzinfos Über Sojaprodukte, Teil 3 von 3

( 4 Portionen )

Kategorien

Zutaten

    Tofu
    Saure Tofucreme
    Sojagurt-Sauercreme
    Tofucreme/Sojacreme
 

Zubereitung

MMMMM--------------------------------QUELLE--------------------------
--
- Nach einer Vorlage von
- S. Ruthenberg und Harald
- Kirdorf, Viva Vegan
- Erfasst von Rene Gagnaux
 
* Tofu * Tofu ist gerade in der asiatischen Küche sehr beliebt. Er muss nur richtig zubereitet werden, sonst schmeckt er nach nichts. Tofu ist in Reformhäusern, Bioläden und vielen Grossmärkten erhältlich. Es ist aber auch nicht schwierig, ihn selbst herzustellen: Dazu muss Sojamilch hergestellt werden, nur die Anteile von Wasser und Sojabohnen müssen im Verhältnis 3:1 umgeändert werden. Wenn die Sojamilch fertig, aber noch heiss ist, wird das Bindemittel hergestellt. Es wird 1 Tasse Wasser mit 1 1/2-2 ts Nigari (Nigari wird aus Meersalz hergestellt, dem Natrium und Wasser entzogen wird) oder 1/4 Tasse Essig oder Zitronensaft vermischt. Mit Nigari wird der Tofu fester und feiner als mit Essig bzw. Zitronensaft. Die Hälfte des Bindemittels langsam zur heissen Sojamilch (ca. 85 Grad) geben, mit einem Holzlöffel ständig rühren und das Bindemittel verteilen. Dann wieder etwas Bindemittel (1/4 Tasse) zugeben und bei zugedecktem Topf 5 Minuten ruhig stehen lassen. Wenn die Sojamilch immer noch milchig aussieht, die oberen Zentimeter bewegen, um die Klumpenbildung anzuregen. Dann das restliche Bindemittel zugeben, wenn es nötig ist. Wieder einige Minuten ruhen lassen. Das Ergebnis sollen grosse, weisse Klumpen sein, die in einer klaren, gelben Flüssigkeit schwimmen. Je nach Bohnensorte und Gerinnungsmittel muss noch weiteres Bindemittel zugegeben werden. Mit etwas Probieren wird es mit mal zu mal besser. Ein Sieb mit einem Nylontrikot-Tuch auskleiden und in die Molke hängen, dass es sich mit der Flüssigkeit füllt. Den grössten Teil der Molke aus dem Topf schöpfen, so dass sich die Klumpen zu einem schönen, festen Tofu zusammensetzen. Dann die Klumpen in das Sieb legen und einen kleinen Teller mit einem schweren Gewicht darauflegen. Den Tofu 20 bis 30 Minuten pressen, dann auf den Teller kippen und das Tuch abziehen. Gelagert wird der Tofu in einem Behälter mit kaltem Wasser in Kühlschrank. * Saure Tofucreme * Saure Tofucreme ist dem Geschmack von Sauerrahm nachempfunden. Dazu werden 1 Tasse zerkrümelter Tofu, 3 tb Öl, 3 tb und 1 ts Essig, 1 ts Rohrzucker und 1/8 ts Salz nacheinander in einer Rührmaschine glattgerührt und je nach Bedarf Sojamilch zugegeben, wenn eine flüssigere Creme gebraucht wird (etwa für die Verfeinerung von Suppen). Besonders köstlich ist * Sojagurt-Sauercreme *. Dazu 1 Tasse feuchten Sojagurtkäse mit 2 tb Öl, 4 ts Essig, 11/2 ts Zucker und 1/4 ts Salz nacheinander vermengen.
* Tofucreme/Sojacreme * Beide Cremesorten passen gut zu Kuchen. Sie sind dem Geschmack von Schlagsahne nachempfunden. Dazu 1 Tasse zerkrümelten Tofu, 4 tb Öl, 1/4 Tasse Rohrzucker, 1 ts Vanille, 1/8 ts Salz, 1/8 ts Zitronensaft (nach Wunsch) und - bei Bedarf - 2 tb Sojamilch in der angegebenen Reihenfolge in der Rührmaschine verrühren und abschliessend soviel Sojamilch zugeben wie nötig ist, um eine dicke Creme zu erhalten. Für die süsse Sojacreme 1/4 Tasse Sojamilch und 1/4 Tasse Öl in einer Rührmaschine auf schnellster Stufe verrühren und dann langsam 1/4 Tasse Öl hinzugiessen. Dann 1 tb Rohrzucker, 1 Prise Salz und 1/8 ts Vanille zugeben. Für die Sojacreme zum Verfeinern von Gerichten die Vanille weglassen.
 
Stichworte: Aufbau, Soja, Vegan
:Stichworte : Grundlagen, Informationen

Vorheriges Rezept (698) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (700)